• Music Monday x MEAT – Songs to survive the workweek!

    musicmonday_meat_front_coultique
    Hier geht es nicht ums Essen, sondern um den saftigen Sound des Frankfurters Carsten Schuchmann aka MEAT und dessen aktuellen Top 5 Tracks. MEAT blickt nicht nur auf eine lange DJ Karriere zurück, sondern auch auf eine geraume Zeit als Plattenladen Inhaber. 22 Jahre führte er zusammen mit Chris Wood den Plattenladen “Freebase Records Store” in Frankfurt.
    Read More

  • Be Coultique – Nina Post

    nina_post_front_coultique
    Die junge Fotografin Nina Post lernte ich damals während der Fashion Week kennen, eine durch und durch aufgeschlossene Powerfrau, sie weiß was sie will und setzt dies auch konsequent um. Nina Post ist am 15.06.1993 in einem 2000 EW-Dorf namens Aufenau in der Nähe von Frankfurt a. M. geboren. Gleich nachdem sie ihr Abitur erfolgreich absolviert hatte, brach sie die Zelte ab und zog in die Megametropole Berlin, in der sie jetzt seit knapp einem Jahr lebt. Im Oktober beginnt sie dort ihr Fotografie-Studium.
    Read More

  • We are explosive


    Petra Quednau ist die Leiterin der Company Project PQ, die mit Ihren Shows weltweit gebucht wird. Project PQ besteht aus einem Team von Artisten, die ihren Sitz in Deutschland haben und hauptsächlich mit Licht in allen möglichen Formen arbeiten. Project PQ zeigt spektakuläre Feuershows, ausgefallene Schwarzlichtshows und Performances für Events und Galas.
    Read More

  • iKosmos – Macht, Mythos, Magie einer Marke


    Picasso wer? Ist van Gogh nicht der Trainer von Bayern München? Ihr sagt, Museen sind langweilig und euch interessieren Ölgemälde und abstrakte Skulpturen genauso viel wie wenn in China ein Sack Reis umfällt? Dann habe ich jetzt genau das Richtige für euch.
    Read More

  • Das rockt! Morning Boy



    Ein Frankfurter Quartett schickt sich an die Tanzflächen der Nation zu erobern. Und das mit Indie-Electro-Pop-Rock. Kein neuer Musikstil, den sie da (neu-)erfinden, aber zielsicher und kurzweilig ist das neue Album von Morning Boy, das da „We Won’t Crush“ heißt und Ende November 2010 erschien.
    Read More