Tony Mono – SOCHI a Song for the Olympic Gays

tony_mono_sochi_front_coultique.jpg
Eine der humorvollsten und dennoch politischsten Parodien, die ich in der letzten Zeit gehört und für gut befunden habe! Hinter dieser Parodie vom Song “Happy” von Pharrell Williams steckt der 1LIVE-“Starproduzent” Tony Mono. Ihn kennt man schon von diversen Parodien und der Wettervorhersage bei 1LIVE. Mit seinem Song fordert er Russland zur Gleichberechtigung und freiem Ausdruck von Liebe für jedermann auf.



Das Thema Homosexualität ist momentan groß diskutiert, u. a. ist in Russlands Politik hinsichtlich der Homophobie an der Tagesordnung und Homosexuelle werden verfolgt und für ihre Einstellung bestraft. Auch ich habe immer mehr Homosexuelle in meinem Bekanntenkreis. Es ist nun mal so, manche Menschen sind hetero, andere sind homosexuell, jedoch geht es um das gleiche Thema: LIEBE, FREUDE, GlÜCK! Also wo ist der Unterschied?

Dazu sollte sich auch mal der liebe Vladi Gedanken machen, ansonsten allen Sportlern viel Erfolg in Sochi!

Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.