Be coultique – Gerd Braun


Gerd Braun, 35 Jahre alt, lebt in der idyllischen Wein- und Sektstadt Osthofen im Herzen des Wonnegaus.Bei ihm wurde das Hobby und die Liebe zur Fotografie zum Beruf.


Elle:
Gerd, wie hat alles bei Ihnen begonnen und wann haben Sie professionell angefangen Menschen zu fotografieren?

Gerd Braun:

Mein erstes Shooting überhaupt war im Jahr 2002, seitdem hat mich die Leidenschaft des Fotografieren gepackt und mich bis heute nicht mehr losgelassen. Aus den ersten kleineren Shootings wurden dann nach und nach immer mehr Shootings mit fotografischem Konzept.



Elle:
Auf was legen Sie bei Ihren Fotografien besonderen Wert?

Gerd Braun:

Auf das Konzept eben, die richtige Idee. Aber am allerwichtigsten ist mir die Vorfreude auf ein Shooting. Manchmal ist es wie beim Warten auf Weihnachten, dann kann ich es kaum erwarten, bis der Shootingtag kommt. So lange dieser Spirit vorhält werde ich weiter shooten.



Elle:
Wie lautet Ihre Definition vom “perfekten Bild” und wie würden Sie Ihre eigenen Arbeiten beschreiben?

Gerd Braun:

Ich würde meine Arbeiten als vielfältig beschreiben, ich wandere oft zwischen den Genres.Karioka zum Beispiel hat ja mit klassischen Aktshootings nichts zu tun. Hier arbeite ich meist mit reduzierten Farben, ästhetischen Posen klaren Formen was das Posing angeht.Wenn ich hier das perfekte Bild suche, muss es geheimnisvoll und stilvoll sein.



Elle:
Gibt es für Sie einen Fotografen als Vorbild, den Sie gerne persönlich kennenlernen möchten?

Gerd Braun:

Ich mag sehr sehr viele Fotografen und ich schaue mir auch sehr viel Arbeiten anderer Fotografen an. Eine Neuentdeckung von mir ist im Moment Rekta Nyari aus New York. Ich mag Ihre Arbeit sehr. Aber ich glaube am allerliebsten wäre mir ein Blick hinter die Kulissen von Kristian Schuller. Seine Arbeit ist zauberhaft.



Elle:
Bei dem Shooting KARIOKA spielen die Farben sowie das Location eine große Rolle. War Karioka eines Ihrer Lieblingsshoots?

Gerd Braun:

Ja, Karioka war eins der schönsten Shoots in 2011. Karioka war von Anfang an super, das war eigentlich das schönste an der ganzen Reihe. Angefangen vom Kontakt zu Karioka bis hin zur Teamarbeit während des Shoots. Die tolle Zusammenarbeit mit den Models krönte dann natürlich ein Konzept wie dieses. Danke an Alle!

Die Idee Bademode in einer industriellen Location stattfinden zu lassen gefiel mir von Anfang an,… weg von dem staubigen schwarz-weiss industrial Look hin zu knalligen Farben.



Equipment beim Shoot:
Canon EOS 5DMKII, 24-70mm L, und Canon Nifty-Fifty.

Im Studio geht’s dann gerne mit Multiblitz und tausenden kleinen Helfern weiter.


Be coultique, because that makes life more beautiful!

Website

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.