6.973.762.000


In unserer kleinen Welt, verdrängen wir oft Unangenehmes und schauen nicht gerne über den eigenen Tellerrand hinaus. Wie sollten wir mit unseren “kleinen” Problemen und denen in der weiten Welt gleichzeitig fertig werden.

Heute, am 11.Juli, ist Weltbevölkerungstag und das sollte uns aber allen zu denken geben. Die Zunahme der Weltbevölkerung – jede Sekunde erhöht sich ihre Zahl um 3 Menschen – ist drastisch angestiegen und lt. Stiftung Weltbevölkerung wird voraussichtlich am 31. Oktober diesen Jahres die Sieben-Milliarden-Marke überschritten werden. Man muss hierbei aber bedenken, dass das Bevölkerungswachstum der Zukunft fast ausschließlich in den Entwicklungsländern stattfindet, in den Industrieländern bleibt die Bevölkerungszahl relativ stabil, während in Deutschland z. B. sogar ein Rückgang der Einwohnerzahl zu verzeichnen ist.

Entwicklungshilfe heißt auch Familienplanung, hier muss ein Umdenken stattfinden bzw. es müssen mehr Aufklärungskampagnen gestartet werden. Die Armutsbekämpfung muss auch darauf hinauszielen, den Menschen zur Selbsthilfe zu helfen, Know-how zu vermitteln, Ärzte im eigenen Land auszubilden. Aufklärung hinsichtlich Verhütungsmaßnahmen sind wichtiger denn je und auch hier sollte die Kirche ihren Beitrag leisten.

Wir alle leben auf diesem blauen Planeten und sollten nicht nach dem Leitspruch leben: Nach mir die Sintflut! Wir müssen Verantwortung übernehmen. Wenn die Energie- und Wasserreserven knapper werden, die Bevölkerungsexplosion so weiter fortschreitet, kann das eine Welle von Völkerwanderungen auslösen, das bringt unweigerlich starke Konflikte und eventuell Kriege mit sich, wenn es um das reine Überleben geht.

Wie das schöne Video von National Geographic vermittelt – “Balance is important”!

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.