Sacha Goldberger – The wife of the invisible man


Der unsichtbare Mann, ein Problem der Identitätsfindung oder auch die perfekte Tarnung, um unverletzbar zu sein. Bei der britischen Science-Fiction-Serie entdeckt ein Mann das Geheimnis der Unsichtbarkeit. Die Menschen in seinem Umfeld können sich das seltsame Aussehen des Mannes nicht erklären.

Der Mann hat um seinen Kopf Bandagen gewickelt und versteckt seine Augen hinter einer schwarzen Sonnenbrille. Die Handlungen des Sechsteiler kommen dem Original-Roman sehr nah. Es gibt zahlreiche Verfilmungen, älteste von 1933.

Auf jeden Fall eine geniale Sache für eine Fotostrecke, für d i e Fotostrecke von Sacha Goldberger. Ein kleiner Anstoss gab wohl auch mein Interview mit Sacha und der Frage, was er machen würde, wenn er im Besitz einer Tarnkappe wäre.*lach

Hier geht es aber primär um die Frau des unsichtbaren Mannes. Manchmal wünscht sich Frau im realen Leben auch ihren Mann/Freund/Lebenspartner unsichtbar, aber sicherlich nicht für immer.




Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.