Igor Oussenko – Kaleidoscope

igor_oussenko_kaleidoscope_front_coultique
Man könnte meinen der Physiker David Brewster hätte das vorausgeahnt, als er 1817 seine Entdeckung als Patent anmeldete. Ein “ornamentales” Bildwerk ist die Fotostrecke “Kaleidoscope” des russischen Fotografen Igor Oussenko. Kaleidoskop stammt aus dem Griechischen und mit “schöne Formen sehen” trifft das Editorial hier für ein Modegeschäft genau den Kern.

igor_oussenko_kaleidoscope_01_coultique

Wir lieben die Symmetrie und schauen uns gerne symmetrische Spiegelungen an. Aber allein mit dem gewusst wie einer Kaleidoskop Montage in PS ist es nicht getan, primär wichtig ist das Bildmaterial als Basis und der richtige Blick für die einzelnen Bildelemente.

So wie ich von den Werken des Motionographer Marco Brambilla beeindruckt bin, so fasziniert mich diese schöne und ästhetische Fotostrecke von Igor Oussenko.

igor_oussenko_kaleidoscope_02_coultiqueigor_oussenko_kaleidoscope_03_coultiqueigor_oussenko_kaleidoscope_04_coultiqueigor_oussenko_kaleidoscope_05_coultiqueigor_oussenko_kaleidoscope_06_coultique

Website

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.