Gunnar Tufta – Hooked on photography

gunnar_tufta_front_coultique
Der Norweger Gunnar Tufta gehört zur Elite der Fotografen. Er bekam mit 14 Jahren eine Pentax von seiner Mutter und von da an packte ihn die Leidenschaft zur Fotografie. Mit Wissbegier und Engagement verschrieb er sich der Fotografie, lernte das Handwerk und studierte Fotojournalismus. Im Anschluss zog er nach Schweden und arbeitete für den Modefotografen Carl Bengtsson.

Während seiner Zeit bei Carl Bengtsson erarbeitete er sich ein großes Portfolio an diversen Kampagnen, Covers und Editorials und entschloss sich nach London zu ziehen, wo er vor seiner Selbstständigkeit mit Fotografen wie Nick Knight und Nadav Kander zusammenarbeitete. Die lebhafte Fantasie hat sich Gunnar Tufta aus seiner Kindheit bewahrt und ist bis heute ein treuer und wichtiger Begleiter auf seinem fotografischen Werdegang.

“I also really appreciate the beauty of difficult situations and struggles in life. I find hurt, pain, loneliness, frustration and restlessness are beautiful emotions. To me there is a pureness and innocence connected with this pain and a strength connected with sharing it.”, so Gunnar Tufta.

gunnar_tufta_01_coultiquegunnar_tufta_02_coultiquegunnar_tufta_03_coultiquegunnar_tufta_04_coultiquegunnar_tufta_05_coultiquegunnar_tufta_06_coultiquegunnar_tufta_07_coultiquegunnar_tufta_08_coultiquegunnar_tufta_09_coultiquegunnar_tufta_10_coultiquegunnar_tufta_11_coultiquegunnar_tufta_12_coultiquegunnar_tufta_13_coultiquegunnar_tufta_14_coultiquegunnar_tufta_15_coultiquegunnar_tufta_16_coultiquegunnar_tufta_17_coultiquegunnar_tufta_18_coultiquegunnar_tufta_19_coultiquegunnar_tufta_20_coultiquegunnar_tufta_21_coultiquegunnar_tufta_22_coultiquegunnar_tufta_23_coultiquegunnar_tufta_24_coultiquegunnar_tufta_25_coultiquegunnar_tufta_26_coultiquegunnar_tufta_27_coultiquegunnar_tufta_28_coultiquegunnar_tufta_29_coultiquegunnar_tufta_30_coultiquegunnar_tufta_31_coultiquegunnar_tufta_32_coultique

Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.