COULTIQUE-EXKLUSIV: Eva Janson – Colourful Darkness

Welch’ atemberaubende Schönheit die Tiefen des Meeres doch zu bieten haben, eine einzigartige Artenvielfalt, versteckte Riffs und überwältigende Pflanzenarten. Doch von verschiedenen Faktoren werden die Meere bedroht, in jedem Quadratkilometer der Meere schwimmen rund hunderttausend Teile Plastikmüll.



Laura del Giudice:

…. Diese Thematik habe ich in meiner Arbeit aufgenommen und verwende recycelte, verformte Plastikflaschen. Außerdem arbeite ich mit weiteren Abfallmaterialien, die ich wieder aufwerte und daraus Textilien herstellen. Dazu gehören die Stoffstücke von Musterlassen (Messen) und die Abfallwebkante, die bei der Produktion von Webstoffen an der Webmaschine entsteht. Die Webkanten wurden mit einer Stickerei zu einem Textil verarbeitet und die Musterlaschen wurden mithilfe von Lasertechnik zu Kreisen geschnitten. Diese finden sich in verschiedenen Größen auf den Outfits. Nach dem Lasern werden die Überbleibsel der Musterlaschen zu Rüschen verarbeitet.

Meine Design Stil lässt sich als Haute-Streetwear bezeichnen, weil sowohl Elemente aus Streetwear als auch Haute Couture auftauchen. Die Outfits sind sehr extravagant, maximalistisch ausgeprägt und sprechen eine selbstbewusste, starke Trägerin an, die keine Scheu zeigt krasse Farben, Texturen und Kombinationen zu tragen.

Für “Colourful Darkness” resultiert aus der Abschlussarbeit von Laura del Giudice, welches sie an der Modeschule Reutlingen ablegte. In fünf Wochen entstand gemeinsam mit einem größerem Team ein Lookbook und ein Clip zu Colourful Darkness.

Für “Colourful Darkness” suchten sie sich das Model Monika von der Stuttgarter Rotchild Agentur aus.
Der Hairstylist Yetkin Sinekli holte sich noch die Make up Artistin Ümran Atmaca ins Boot und arbeiteten gemeinsam verschiedene Looks aus.

Die Fotografin Eva Janson setzt das Model gekonnt in Szene, so entstand u. a. das Lookbook, des Weiteren konnten sie für das Projekt noch den Videograph Dennis Göbel von der Firma W&W Modern Media aus Pfullingen gewinnen. Dennis Göbel hat zudem auch die musikalische Idee eingebracht.

Das ganze steht und fällt mit dem Setdesign, für welches Meli de Giudice half und dort assistierte, wo Hände fehlten.



Photograph: Eva Janson (Instagram)
Videograph: W&W ModernMedia (Instagram)
Make up Artist: Ümran Atmaca (Instagram)
Hairstylist: Yetkin Sinekli (Instagram)
Designer: Laura del Giudice (Instagram)
Setdesigner: Meli del Giudice (Instagram)
Model: Monika G. from Rotchild (Instagram)
Agency: Rothchild Fotomodelagentur Stuttgart (Instagram)
Music: Before I Sleep by Muciojad

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.