One Life – Unser Leben


Ich weiß ja nicht, ob Sie es schon wussten – aber eine neue Dokoumentation der britischen BBC begeistert seit dem 15. März 2012 wieder mal. Ich hatte vor längerem “Unsere Erde” und ”Unsere Ozeane” vorgestellt. Die Doku-Triologie wird nun vollständig.

Wir erfahren viel von unseren Mitgeschöpfen, wie die Tiere sich in bestimmten Situationen verhalten, welchen Einfallsreichtum sie aufbringen müssen, um zu überleben und müssen teils erkenne, wie sie uns in manchen Verhaltensstrukturen ähneln. 35 Kameramänner beobachteten und experimentierten monatelang. Das Filmmaterial ist die Basis der 10-teiligen TV-Serie “Life – Das Wunder Leben”. In One Life wechseln wunderschöne Tierszenen mit beeindruckenden Naturaufnahmen. Man hat das Gefühl ganz nah dabei zu sein.



Erstaunliches erfährt man so nebenbei, wie z. B., dass eine einzige Schnabelseeschlange genügend Gift besitzt, um 52 Menschen zu töten – dass Clownfische in einem besonderen Männchen- und Weibchen-Schema leben, stirbt das Weibchen, wird das Männchen zum Weibchen; dass einige Schlangen zwei Jahre lang ohne Nahrung überleben können und eine Flughundekolonie aus bis zu 11 Mio. Flughunde bestehen können, die in einer Nacht 6 Millionen kg Früchte verzehren können. Ja, ich habe mich da nicht verschrieben.



Basis für die Doku ist die 10-teilige TV-Serie “Life – Das Wunder Leben”. Dabei ist es schon beeindruckend, wie nah die Kamera an das Geschehen herangeht und welches Filmmaterial die 35 Kameramänner mit monatelangem Beobachten und Experimentieren gewonnen haben.

BBC Earth Film bannt inspirierende HD-Bilder und Musik von den größten Komponisten der Welt auf die Kinoleinwand. Kein geringerer als Michael Gunton führte Regie, der sich bereits als Filmemacher von naturhistorischen Dokumentationen einen Namen gemacht hat.



Originaltitel: One Life
Regie: Michael Gunton & Martha Holmes
Deutsche Erzählstimme: Dietmar Wunder

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.