Umasan – For the Healthstyle Generation!

umasan_front_coultique
Sandra und Anja Umann sind eineiige Zwillingsschwestern, die hinter einem High Fashion Label der besonderen Art stehen und zeigen, dass es auch anders geht. Es wird in unseren Tagen viel von Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit geredet, praktiziert wird es meistens nicht.

Dass die beiden Berlinerinnen den richtigen Kurs gewählt haben, zeigt das internationale Interesse an dem deutschen Label. Auf Berlin folgte Paris und Bosten. Das Label genießt mit voller Berechtigung internationale Aufmerksamkeit.



Elle:
Sie machen “feel-good-fashion”, Mode in der man sich wohlfühlt und die man mit gutem Gewissen tragen kann. Ökologisch, nachhaltig und vegan, das gehört zu Ihrer Firmenphilosophie. Hierbei spielen auch die heutigen Wertverluste eine Rolle, ein sensibles Thema im Bereich Fashion, in der Trends rasant wechseln und Materialien ohne Rücksicht auf Mensch, Tier und Natur verwendet werden.

Sandra und Anja Umann:

Mit Umasan setzen wir einen ganzheitlichen Ansatz um der sowohl die gesamte Wertschöpfungskette eines Produkts beinhaltet, als auch eine philosophische Grundeinstellung der Verlangsamung beinhaltet.

Vielleicht bedeutet Innovation in der Modebranche auch einmal, Luxusirrtümer zu korrigieren, vielleicht ist ja wirklich gerade hier nicht alles Gold, was glänzt, vielleicht haben wir materiell bereits alles und mehr und dabei doch auch viel verloren an Lebensfreude, Freiheit, Individualität und vor allem auch Sensibilität. Genau diese Fragen stellten wir uns anfangs, und wir haben mit UMASAN ein Konzept umgesetzt, das genau mit dieser Thematik spielt: kollektive Werte neu definieren und individuelle Werte steigern, ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsdefinition (die den veganen Aspekt beinhaltet). Vegan sahen wir von Anfang an als einen wichtigen Teil unseres nachhaltigen Handelns, Teil eines Ganzheitlichen Konzepts. Selbst leben wir natürlich auch vegan.

umasan_01_coultiqueumasan_02_coultiqueumasan_03_coultiqueumasan_04_coultique

Elle:
Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft beeinflussen sich gegenseitig. Wie schwierig war es Ihre Firmenphilosophie so umzusetzen, dass Sie 2010 das Label “Umasan” gründen konnten und hatten Sie gedacht, schon in so kurzer Zeit einen so großen Erfolg verbuchen zu können?

Sandra und Anja Umann:

Noch immer besteht für uns die Herausforderung darin, mit den alten „öko Klischees“ aufzuräumen. Will sagen, dass wir den Kunden primär über das Design respektive die ästhetische Aussage der Kollektion ansprechen bzw. gewinnen müssen. Den ökologischen Anspruch gibt es dann „on top“ – dies stärkt ggf. eine Kaufentscheidung, sollte jedoch nicht der ausschlaggebende Entscheidungsfaktor sein. Unsere Konsumgesellschaft benötigt den Anreiz schöner Dinge, um Gutes zu tun und der Kunde sollte dabei nicht ein Gefühl von Verzicht bzw. „entweder-oder“ verspüren. Die Majorität der „Ökolabels „ auf dem Markt, kommuniziert maßgeblich über den Aspekt des „ökologischen“ und lassen dies auch im Design hervor scheinen.

umasan_05_coultiqueumasan_06_coultiqueumasan_07_coultiqueumasan_08_coultiqueumasan_09_coultiqueumasan_10_coultique

Elle:
Mir gefällt die Bedeutung, die hinter dem Namen UMASAN steht sehr, nämlich UMA – Mutter des Lebens/göttliche Mutter (die Große Göttin der indischen Mythologie) und SAN – Respekt vor der Einzigartigkeit jedes Individuums.

Sehen Sie sich mit Ihrem High Fashion Label auch als Vorreiter einer neuen Entwicklung, eines Bewusstseinswandels?

Sandra und Anja Umann:

Unser Anspruch und zugleich unsere Motivation war es, etwas zu schaffen, was weit über die Produktion von Kleidung und der Etablierung einer Modemarke hinaus geht.
UMASAN bezeichnet sich selbst nicht als „öko Label“ order rein “veganes Label”. Unser Focus ist es, als Botschafter und Avantgardisten ein ganzheitliches Umdenken in der Mode-und Konsumwelt zu schaffen. Verantwortungsvolles handeln ist eine Grundvoraussetzung für den Erhalt von Mensch, Tier und Natur. Eine Neuinterpretation von „Konsum“ in Form eines aktiven Beitrags zur Rettung und Wiederherstellung unsere Welt. Unsere Zielgruppe verlangt mehr als „nur“ ökologische Kleidung. Wir unterstützen mit UMASAN einen ganzheitlichen, nachhaltigen, bewussten Lifestyle.
Wir verstehen unser Schaffen auch als Mittel, Lösungen zu aktuellen Umweltproblemen zu offerieren. Wir sehen uns selbst als „Holistic Lable“ mit dem ungeteilten Focus auf Corporate Social Responsibility.

umasan_11_coultiqueumasan_12_coultiqueumasan_13_coultiqueumasan_14_coultiqueumasan_16_coultiqueumasan_17_coultiqueumasan_18_coultique

Elle:
Die Welt im Gleichgewicht halten muss durch internationale Zusammenarbeit umgesetzt werden. Aber auch jeder Einzelne kann im Alltag dazu beitragen. Wann kam bei Ihnen der Wandel oder waren Ihre Eltern schon wegweisend für Ihren heutigen Lebensstil?

Sandra und Anja Umann:

Nein, unsere Eltern waren hier nicht wegweisend. Allerdings haben wir recht früh angefangen in größeren Zusammenhängen zu denken und uns dann auch für einen bewussten Lebensentwurf entschieden.

umasan_19_coultiqueumasan_20_coultiqueumasan_21_coultiqueumasan_22_coultiqueumasan_23_coultiqueumasan_24_coultique

Elle:
Bei eineiigen Zwillingen ist zwar das Erbgut gleich, aber das Verhalten nicht immer. Sie gingen für Ihre berufliche Entwicklung auch getrennte Wege. Sind Ihre Wesenszüge ähnlich oder ergänzen Sie sich mehr in Ihrem Unternehmen?

Sandra und Anja Umann:

… wir sind uns sehr ähnlich und sind in unserem Leben auch alle Wege gemeinsam gegangen : ) Wir waren/sind immer Teil des Anderen. Die tiefe Verbindung ist unbeschreiblich, gleichwohl wir im Alter von 14 bis 16 Jahren Probleme damit hatten. Es war schwer eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Inzwischen genießen wir die Verbindung sehr, es erleichtert das Arbeiten und gibt uns halt in schwierigen Situationen.

umasan_25_coultiqueumasan_26_coultiqueumasan_27_coultiqueumasan_28_coultiqueumasan_29_coultiqueumasan_30_coultique

Elle:
Vegane Fasern, wie SeaCell (Algen), MicroModal (Buche) und TENCEL (Eukalyptus), man liest auch über Sojaseide und Kapokfasern, welche Vorteile sehen Sie als Experte bei diesen neuen Material-Technologien gegenüber der herkömmlichen Textiltechnik in der Modebranche?

Sandra und Anja Umann:

Wir benutzen gerne die Beschreibung “Kosmetik für die Haut”. Unsere Kleidung wird aus Fasern hergestellt wird die aus verschiedenen Holzsorten gewonnen werden und zwar in einem zu 100% reinen natürlichen Prozess, ohne irgendwelche chemischen Zusätze in der Produktion. Diese ist weitestgehend wasserbasierend und es gibt keine Oberflächenbehandlung. Unsere Materialien werden zum Teil auch mit Zinkelementen oder Algen angereichert. Das sind Mineralien die man auch aus Körperpflegelinien wie Bodylotions und Hautcremes kennt und die der Haut etwas Gutes tun, indem sie in den Materialien reagieren und beim tragen der Kleidung an die Haut abgegeben werden. Aber das ist nur einer von vielen Vorteilen der neuen Fasern.

umasan_31_coultiqueumasan_32_coultiqueumasan_33_coultiqueumasan_34_coultiqueumasan_35_coultique

Elle:
Ich war auf der diesjährigen beeindruckenden Umasan-Show auf der Berliner Fashion Week. Die Modenschau war anders als alle anderen inszeniert, zwischen dem Catwalk der Models gab es eine tänzerische Performance. Auch bei der Auswahl Ihrer Models weichen Sie von den normalen Kriterien ab, gefragt sind Models mit Persönlichkeit. Sie achten nicht auf die Standards, auf übliche Schönheitsideale. Möchten Sie damit auch ausdrücken, dass sich Ihre Mode nicht an eine bestimmte Zielgruppe richtet, sondern typ- und altersunabhängig tragbar ist?

Sandra und Anja Umann:

Ja, absolut! Die UMASAN Kollektion sucht und stärkt die Beziehung des Individuums zu seiner Innenwelt und widmet sich ihr, wobei wir uns jeglicher Form von Dogmatismus verweigern.
Das Design bezieht sich darauf nicht alles sofort zu enthüllen, es zeigt seinen Sinn subtil im kaum wahrnehmbaren Detail. Das Kleidungsstück fordert die Zuwendung des Trägers, erst dann wird es zu einer ganzheitlich emotionalen Erfahrung.

Das Individuum, gleich der Natur, definiert sich durch die Umstände, es gibt keine vorgefassten Regeln. Ein natürliches Gleichgewicht aus dem Umstand heraus macht jedes Individuum, wie jedes Kollektionsteil einzigartig.

Unser Ziel war es, eine Koll. zu entwickeln, die schon immer Teil des Trägers gewesen ist, Kleidung die irgendwie vertraut scheint und das eigene Ich beim so sein unterstützt.

umasan_36_coultiqueumasan_37_coultiqueumasan_38_coultiqueumasan_39_coultiqueumasan_41_coultique

Elle:
Schlichte Eleganz, komfortable Schnittführung und ein klassisches Schwarz, das Stil und Noblesse vermittelt.

Was ist Ihre Inspirationsquelle?

Sandra und Anja Umann:

In den Kollektionen spiegelt sich das wieder, was wir durch die genaue Beobachtung der Natur Tag für Tag lernen. Die Schlichtheit im Design – durch Reduzierung auf das Wesentliche – spielt eine elementare Rolle. Ziel ist es eine größtmögliche Klarheit zu schaffen. Wichtige Faktoren der Kollektion sind Kriterien wie Anmut und unaufdringliche Eleganz. Die Subtraktion steht im Vordergrund, nicht die Addition. Durch die Reduktion auf die grundlegende Aussage erhöht sich die allgemeine Aussagekraft der einzelnen Kollektionsstücke, mehr noch seines Trägers. Die UMASAN Kollektionen thematisieren die reine Form ans sich, durch die Möglichkeit der Formung und Formgebung, die vom Material im gleichen Maße wie vom Träger kontrolliert wird.

umasan_40_coultiqueumasan_42_coultiqueumasan_43_coultiqueumasan_44_coultiqueumasan_45_coultique

Elle:
Ihr Kerngedanke “Slowing down” bedeutet in Ruhe und mit Beständigkeit zum Ziel kommen?

Sandra und Anja Umann:

Mit Umasan setzen wir einen ganzheitlichen Ansatz um, der sowohl die gesamte Wertschöpfungskette eines Produkts beinhaltet, als auch eine philosophische Grundeinstellung der Verlangsamung beinhaltet.

Unser Ansatz ist Zeit, Entschleunigung und die Definition von Schönheit. UMASAN betrachtet Qualität und Schönheit auf eine ganz eigene Art. Ein wichtiger Gedanke ist es, schon beim Designen eines Kleidungsstücks den späteren Träger und die natürlichen Umstände zu berücksichtigen. Es soll also nicht nur berücksichtigt werden, wie etwas gut aussieht und funktioniert. Genauso wichtig ist, wie Materialien altern, und ebenso, wo und wie sich Abnutzung auf Formen und Erscheinung auswirken. Natürlich ist es sinnvoll, zu überlegen, welche Veränderungen mit einem Kleidungsstück vor sich gehen werden, das für lange Zeit in inniger Interaktion mit dem Körper stehen wird. Der Zustand der Neuheit ist ja buchstäblich nur ein Augenblick: kurz, sehr rasch vorüber und obendrein kaum wiederholbar. Hierfür – für das Altern und Benutzt werden – sollte Kleidung dann auch gedacht und gemacht werden. Das Streben der Industrie nach ständig Neuem, steht im Widerspruch zur Natur der Dinge.

umasan_46_coultique

Elle:
Herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für dieses Interview genommen und unseren Lesern einen Einblick in Ihr Denken und Handeln gewährt haben.

Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

One thought on “Umasan – For the Healthstyle Generation!

  • Reply Umasan – S/S 15 » Coultique 16. August 2014 at 16:37

    […] Mehr Details und Informationen über die beiden Designerinnen Sandra und Anja Umann findet Ihr im Coultique-Interview. Doch jetzt zur neuen Kollektion. In ihrer Kollektion setzten sie wieder auf tierfreundliche, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.