MINI FASHION Capsule Collection “FIELD NOTES” (sponsored post)

Junges Design gehört gefördert, der Meinung ist auch MINI und präsentierte kürzlich im Rahmen der Pitti Immagine in Florenz die vierte MINI FASHION Capsule Collection. Die Pitti Immagine ist eine zweimal jährlich stattfindende Fachmesse für Herrenmode in Italien, die junge, aufstrebende und bisweilen unkonventionelle Modelabels fördert. Die Zusammenarbeit zwischen MINI und Pitti Immagine besteht bereits seit 2015 und geht nun mit der MINI FASHION Capsule Collection “FIELD NOTES” in die vierte Runde.

Zwischen dem 12. und 15. Juni 2018 präsentierte MINI und The Woolmark Company die MINI FASHION FIELD NOTES Capsule Collection in Florenz, Italien. Die 16-teilige Kollektion zeigt Fashion Pieces von vier aufstrebenden internationalen Designerinnen und Designer, die ihre ganz persönlichen Reiseerinnerungen in Kollektionsteile verwandelt haben. Dabei sind inspirierende Pieces für den “Urban Traveller” entstanden, denen sowohl Innovation, als auch Liebe zum Detail und Qualität inne wohnt.


Grenzen überschreiten!

Sich von A nach B bewegen reicht Mini nicht aus, das Leitmotiv “Grenzen überschreiten” ist nicht alleine physischer Natur.

„Mehr als um die Überschreitung physischer Grenzen, die Bewegung von A nach B, geht es für uns bei Reisen um persönliche Erfahrungen und das Verschwimmen von Grenzen zwischen Gefühlen, Kulturen, Perspektiven“, erklärt Sabine Ringel, Creative Lead MINI FASHION.

Die vier Designtalente Liam Hodges (UK), Staffonly (China), PH5 (USA) und Rike Feurstein (D) zählen mit zu den spannendsten Newcomern im Fashion-Bereich. In der neuen Capsule Collection “spinnen” sie ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit ein, sowohl Reisen in fremde Städte, als auch eigene Erlebnisse und Geschichten. So entstand mittels Farben, Formen und Materialkompositionen eine authentische Kollektion, die jeden einzelnen Designer in seinen Pieces widerspiegelt.



Was die einzelnen Designer bewegt, fasziniert und inspiriert, darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen.

About Liam Hodges

Der britische Designer Liam Hodges lebt und arbeitet in der Metropole London. Zwischen modernen Subkulturen, Hip-Hop Skatewear, UK Streetwear und Post-Punkt fühlt er sich Zuhause und immer wieder neu beflügelt.

Sein Stil
Seine Entwürfe sind bekannt für weite Silhouetten, Patchworks und erinnern an robuste Arbeits- und Sportkleidung.

New York – so neu und doch vertraut
Seine Pieces für die MINI FASHION FIELD NOTES Capsule Collection thematisiert seine Erfahrungen mit der Stadt New York City. Hierfür verlieh er Klassikern wie Jeans, Jeansjacken und Longsleeves durch die Verwendung von Wolldenim eine vollkommen neue Aussage. Der sechsteilige Look wird abgerundet durch einen Car Coat, Bucket Hat, sowie eine Travel Pouch aus gebondetem, wasserdichtem Wollstoff mit klassischem Prince-of-Wales-Karo.

„Von meinem ersten Besuch in New York City, ich war damals Kind und mit meinen Eltern dort, kannte ich nur Manhattan. Also wollte ich bei meinem zweiten Besuch im Erwachsenenalter unbedingt auch Brooklyn und die anderen umliegenden Bezirke erkunden. Und obwohl alles neu und aufregend war, hatte ich das Gefühl schon einmal dort gewesen zu sein. Wie bei einem Déjà-vu. Es war fast unheimlich.“

Staffonly

Im Jahr 2015 gründeten die Designer Shimo Zhou und Une Yea ihr Label “Staffonly” in Shanghai.

Ihr Stil
Ihre Mode kombiniert Technologie und Design mit Material und Farbe, mit ungewöhnlichen fast skulpturellen Silhouetten zeigen sie – ganz nach dem Motto von MINI – wie schön es sein kann, Grenzen zu durchbrechen, um unbekannte Welten zu erkunden.

Greenwich Park – eine Oase der Inspiration und Ruhe
Ihre Entwürfe sind inspiriert vom Greenwich Park in England, den die beiden Designerinnen während ihres Studiums in London zum Ausspannen und Abschalten besuchten. Farbliches Hauptthema der limitierten Kollektion natürlich saftiges Grün ebenso wie die prominenten Streifen, die an den Nullmeridian, der sich als Linie durch den Park zieht und ebenso mit dem Dekorstreifen auf der Motorhaube des MINIs assoziert werden kann. Diese verbindenden Elemente finden sich in Mantel, Shirt und Patchwork-Jeans wieder. Highlight ist die passende Reisetasche, die auch als Kleidersack fungiert und somit das perfekte Accessoire für den “Urban Traveller” darstellt.

„Greenwich ist die Heimat der Zeit. Ein sehr idyllischer, beinahe magischer Ort mit einem wunderbaren Panorama über London – perfekt für die spontane Stadtflucht. Die Farbe Grün, der Duft des frisch geschnittenen Grases, von Earl Grey Tea und Scones erinnern uns an die besonderen Momente, die wir dort verbracht haben“, erklären Staffonly den Hintergrund ihrer Kollektion.

About PH5

Wei Lin, die Tochter eines großen Strickwarenherstellers und die preisgekrönte Designerin Mijia Zhangin gründeten im Jahr 2014 in New York ihr Label “PH5”. Ihr Label stellt Strick in seiner herkömmlichen Form komplett in Frage und schafft ungewöhnliche Designs durch die Verbindung von innovativer Stricktechnik mit architektonischen Dimensionen.

Miami Beach – Art-déco-District trifft Strick
Für ihre Pieces ließen sich die beiden vom Art-déco-District in Miami Beach inspirieren. Pastellige Farben treffen auf technisch konstruktive Besonderheiten, was sich auch in den Jacquard-gewebten Wollsweatern mit Logos von MINI und PH5 zeigt, sowie in dem ärmellosen Strick-Jumpsuit und dem von Hand gehäkelten Schal, der auch als Reisedecke umfunktioniert werden kann.

„Als ich diese atemberaubenden Gebäude das erste Mal sah, war es ein ganz besonderes, fast eigenartiges Gefühl: eine starke Aufregung, die gleichzeitig sanft und fast zurückhaltend war. Art déco ist eine enorm einflussreiche Designbewegung für mich. Nicht nur Verarbeitung und Konstruktion von Strukturen und Texturen sind einzigartig, auch die Farben und dekorativen Muster haben mich in vielen meiner Designentscheidungen inspiriert“, erklärt Mijia Zhangin den Hintergrund der Entwürfe von PH5.

About Rike Feurstein

Ob nun Kunst oder Mode, den schmalen Grat meistert sie bravourös. Die Berliner Designerin hat sich der nahezu verschwundenen Handwerkskunst der Hutmacherei verschrieben.

Ihr Stil
Sie schafft skulpturale Hüte und Bekleidungen mit teils avantgardistischen Formen und experimentiert mit überraschenden Farbkombinationen, mit neuartigen Oberflächenstrukturen und spielt mit surrealistischen Gestaltungselementen.

Bernsteinzimmer – Mythos & Wirklichkeit
Zum Leitgedanken ihrer drei Stücke der MINI FASHION FIELD NOTES Capsule Collection macht sie ihre Eindrücke einer Russlandreise, genauer gesagt thematisiert sie das Katharinenschloss nahe St. Petersburg, die ursprünglichen Heimat des legendären Bernsteinzimmers.

„In meinen Entwürfen für die Kollektion blicke ich in der formalen Ästhetik zurück auf die Zeit der russischen Revolution vor über 100 Jahren. Ich verbinde in ihnen sowohl vor- wie auch nachrevolutionäre Elemente mit der modernen Ästhetik meiner aktuelle Filzhüte. Das Farbschema zitiert mit Edelsteinfarben wie Bernstein (Newsboy Cap), Granat (Bowler Hat), Smaragd (Modern Base Cap) den Prunk des Katharinenschlosses.“

In limitierter Stückzahl ist die gezeigte MINI FASHION Capsule Collection ab Herbst online erhältlich.

sponsored by MINI

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.