Elina Gleizer – After Self

elina_gleizer_after_self_front_coutique
Elina lässt sich in ihren Werken gestalterisch von der menschlichen Anatomie leiten. Die junge Designerin Elina Gleizer studierte am Shenkar college of Engineering and Design Schmuckdesign in Ramat-Gan, Israel. Sie liebt es mit Materialien und Technologien zu variieren, neben Metall, Holz, Leder, Stein kommt auch Plastik zum Einsatz.

Nachdem sie für KARNI arbeitete, führt sie nun seit 2013 ihr eigenes gleichnamiges Label.

Die Kollektion “After Self” war zugleich ihr Abschlussprojekt. Die Kollektion ist inspiriert von menschlichen Formen, der Ergonomie und Anatomie. Sie ließ sich von natürlichen Materialien inspirieren, so wählte Elina Nussbaumholz, traditionelles Silber, Halbedelsteine und vergoldetes Messing. Durch die Metalle schafft sie einen schönen Kontrast zum Nussbaumholz.

elina_gleizer_after_self_01_coutiqueelina_gleizer_after_self_02_coutiqueelina_gleizer_after_self_03_coutiqueelina_gleizer_after_self_04_coutiqueelina_gleizer_after_self_05_coutiqueelina_gleizer_after_self_06_coutiqueelina_gleizer_after_self_07_coutique

Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.