Anja Gockel – Frida S/S 14

anja_gockel_ss14_front_coultique
“Brr – brr”, der Wecker machte sich schon um 6 Uhr früh zum ersten Mal bemerkbar. Da ich Wecker eigentlich nicht höre, stellte ich mir am Abend zuvor gleich einen zweiten für 5 Minuten drauf und sprang bei diesem Klingeln wie gestochen aus dem Bett, denn heute stand das Interview mit Anja Gockel auf dem Plan.

Meine Laune war gigantisch, topfit, sprang ich singend unter die Dusche, Frühstück bekam ich jedoch keines runter, so ist das immer bei mir vor den Interviews. Nach dem der Abwasch gemacht war, rief ich Sebastian an, er sollte heute filmen, am anderen Ende der Leitung ertönte nur ein “Du rufst aber früh an!”, in der Taxizentrale hätte man mich wohl gerne das gleiche gefragt, als mein “Guten Morgen – schönes Wetter heute – ich brauche dringen ein Taxi!” erklang.

Auf in das Taxi und hin zum Zelt, dort traf ich mich mit Sebastian Backstage, die ersten Sonnenstrahlen kitzelten mich auf der Haut, aber die uns noch erwartende Sommerhitze blieb zur diesem Zeitpunkt noch aus.

Im Backstagebereich von Anja Gockel ging es schon rund, die Crew stand unter Strom, Fitting, Make Up, Generalprobe, alles musste noch komplettiert werden, bevor um 10 Uhr die Show losgehen sollte. Nach unserem Interview – gleich dürft ihr es sehen, ich warte nur noch, bis der Spannungsbogen groß genug ist – ging es weiter um der Generalprobe beizuwohnen und noch ein paar Backstagefotos zu sehen.

INTERVIEW MIT DESIGNERIN ANJA GOCKEL


Sebastian war keine 5 Minuten am Fotografieren der Mädels in der Maske, als ein Make up Artist mich schon fast leicht zornig ansprach. “Keine Zeit, keine Zeit, setzen Maske!!”, ich drehte mich mehrfach um, weil ich nicht vermutete, dass er mit mir sprach, als er jedoch auf mich mehrmals zeigt, wusste ich erst, dass da ein riesen Missverständnis vorlag, jedoch eines von der lustigen Seite, er war verwirrt, lächelte nach einiger Zeit und suchte das noch fehlende Model.

anja_gockel_ss14_01_coultiqueanja_gockel_ss14_02_coultiqueanja_gockel_ss14_03_coultiqueanja_gockel_ss14_04_coultiqueanja_gockel_ss14_05_coultique

Zum Glück fanden sich alle Mädels, denn nun hieß es Generalprobe. Probeläufe, sitzt die Choreographie, drehen sich die Mädels an der richtigen Stelle, verpasst die Schauspielerin auch nicht ihren Einsatz und und und, was bei einer solchen Show alles beachtet werden muss, ist überwältigend. Die Mädels, die Schauspielerin und der Opern-Sänger machten ihre Sache wirklich gut und so wich auch bei Anja Gockel langsam die Nervosität der Vorfreude.

anja_gockel_ss14_06_coultiqueanja_gockel_ss14_07_coultiqueanja_gockel_ss14_08_coultique

Nach knappen 1 1/2 Stunden suchte sich Sebastian Pielles ein geeignetes Plätzchen für die Fotos und ich suchte mir Philip, der sich nur noch kurz frischmachen wollte. Jetzt hieß es Tickets holen und Platz einnehmen.

Frida Kahlo wurde eine Oper gewidmet. Hier in Berlin hatten wir nun in der Show die große Ehre den bekannten Opern-Weltstar Massimo Giordano für das Modellabel Anja Gockel erleben zu dürfen. Mode, Kunst und Musik sind untrennbar miteinander verbunden. Alle 3 ergeben zusammen nun das Gesamtkunstwerk einer großen Fashion Show.

anja_gockel_ss14_09_coultiqueanja_gockel_ss14_10_coultiqueanja_gockel_ss14_11_coultiqueanja_gockel_ss14_12_coultiqueanja_gockel_ss14_13_coultiqueanja_gockel_ss14_14_coultiqueanja_gockel_ss14_15_coultiqueanja_gockel_ss14_16_coultiqueanja_gockel_ss14_17_coultiqueanja_gockel_ss14_18_coultiqueanja_gockel_ss14_19_coultiqueanja_gockel_ss14_20_coultiqueanja_gockel_ss14_21_coultiqueanja_gockel_ss14_22_coultiqueanja_gockel_ss14_23_coultiqueanja_gockel_ss14_24_coultiqueanja_gockel_ss14_25_coultiqueanja_gockel_ss14_26_coultiqueanja_gockel_ss14_27_coultiqueanja_gockel_ss14_28_coultiqueanja_gockel_ss14_29_coultiqueanja_gockel_ss14_30_coultiqueanja_gockel_ss14_31_coultiqueanja_gockel_ss14_32_coultiqueanja_gockel_ss14_33_coultiqueanja_gockel_ss14_34_coultiqueanja_gockel_ss14_35_coultiqueanja_gockel_ss14_36_coultiqueanja_gockel_ss14_37_coultiqueanja_gockel_ss14_38_coultiqueanja_gockel_ss14_39_coultiqueanja_gockel_ss14_40_coultiqueanja_gockel_ss14_41_coultiqueanja_gockel_ss14_42_coultiqueanja_gockel_ss14_43_coultiqueanja_gockel_ss14_44_coultiqueanja_gockel_ss14_45_coultiqueanja_gockel_ss14_46_coultiqueanja_gockel_ss14_47_coultiqueanja_gockel_ss14_48_coultiqueanja_gockel_ss14_49_coultiqueanja_gockel_ss14_50_coultiqueanja_gockel_ss14_51_coultiqueanja_gockel_ss14_52_coultiqueanja_gockel_ss14_53_coultiqueanja_gockel_ss14_54_coultiqueanja_gockel_ss14_55_coultiqueanja_gockel_ss14_56_coultiqueanja_gockel_ss14_57_coultiqueanja_gockel_ss14_58_coultiqueanja_gockel_ss14_59_coultiqueanja_gockel_ss14_60_coultiqueanja_gockel_ss14_61_coultiqueanja_gockel_ss14_62_coultiqueanja_gockel_ss14_63_coultique

Vielen Dank, Frau Gockel für dieses Gespräch!

anja_gockel_ss14_64_coultique

Website
Fanpage

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

One thought on “Anja Gockel – Frida S/S 14

  • Reply shaki 15. April 2014 at 18:51

    Gratuliere Anja – eine super show und ich finde die Kollektion ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.