FLOPPY DISK Artwork – Nick Gentry


Nick Gentry, Absolvent der Central St Martins, ist ein britischer Künstler aus London. Ein großer Teil seines künstlerischen Schaffens hat mit dem Einsatz von Materialien zu tun. Durch diesen Prozess rücken Künstler und Betrachter näher, so sieht er seine Kunst auch als eine Entwicklung von Konsum, Technologie und Cyberkultur in unserer Gesellschaft, mit dem ausgeprägten Fokus auf überholte Datenträger.


Nick Gentry ist für seine Gemälde mit Disketten mit dem Schwerpunkt Recycling und Wiederverwendung von persönlichen Gegenständen als ein zentrales Thema. Seine künstlerischen Arbeiten werden in Galerien in Großbritannien, USA und in vielen anderen Städten vorgestellt. In der Urban Art Szene in London hat er sich ebenso etabliert.



Tote Technologie – die technische Entwicklung, das Tempo der Veränderung schreitet rasant voran. Für Künstler Nick Gentry in den 80er/90er Jahren sind Disketten wichtige 3,5 Zoll Stücke aus Kunststoff. Noch heute finden sich für ihn Spiele, Dokumente, Bilder, Liebesbriefe dort gespeichert, im inaktiven Zusatz – ein digitales Fossil. Die Disketten werden als Leinwand für seine Porträts verwendet, man erkennt auch noch die Aufschriften.



Für seine Arbeit verwendet er Bilder von realen Menschen, deren Abbildung er durch das Umgestalten mit Disketten patchworkartig eine neue Identität verleiht. Nick Gentry zieht einen Vergleich von der technischen Veralterung mit der menschlichen Sterblichkeit.



Über seinen Arbeitsprozess sagt Nick Gentry: “The first thing I do is construct the canvas by sticking the disks down onto a wood base. This is a very selective process as each disk needs to be placed in the right area according to tone etc. After that I paint all the edges, creating a silhouette figure. The final part is to paint the details of the features, but only where necessary, which allows the labels to show through.”







Nick Gentry – Website

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.