Artists against AIDS – Jubiläumsausstellung vom 16. bis 25. November in der Bundeskunsthalle

Photo: © David Ertl

Am gestrigen Abend feierte die Deutsche AIDS-Stiftung 30 Jahre Kunstauktion mit einer Jubiläumsausstellung “Artists against AIDS” in der Bundeskunsthalle in Bonn. Gestern vor genau 30 Jahren fand die erste Kunstauktion zugunsten der Stiftung statt. Für den guten Zweck unterstützen 33 Künstlerinnen und Künstler mit 33 Werken die Deutsche AIDS-Stiftung.

Photo: © David Ertl

Die gezeigten Werke stammen von Tony Cragg, Candida Höfer, Jürgen Klauke, Imi Knöbel, Heinz Mack, Günther Uecker, Heiner Meyer und vielen weiteren. Heiner Meyer war einer der ersten Künstler, den ich 2011 im Coultique-Interview vorstellte.

Die Jubiläumsausstellung “Artists against AIDS” läuft vom 16. – 25. November 2018, im Anschluss an die Ausstellung folgt eine Auktion. Die gezeigten Kunstwerke werden von Henrik Hanstein vom Kunsthaus Lempertz versteigert. Die Kartenbestellung für das Galadiner ist möglich bis 18. November 2018. Der Online-Katalog und das Bestellformular, sowie die Bieterregisterierung ist dort möglich.

Photo: © David Ertl

Benefiz-Projekte wie „Artists against AIDS“ bleiben für die Deutsche AIDS-Stiftung sehr wichtig. In 30 Jahren kamen 4,5 Millionen Euro durch Kunstauktionen und Kunstprojekte zugunsten unserer Arbeit zusammen.“, betont die Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der Deutschen AIDS-Stiftung Kristel Degener. „Doch alleine konnten und können wir die Projekte nicht durchführen. Im Namen aller, denen wir durch die Kunstauktion in diesem Jahr helfen können, danke ich von Herzen Jeane Freifrau von Oppenheim für ihren einzigartigen und selbstlosen Einsatz ebenso wie dem Intendanten Rein Wolfs und der Bundeskunsthalle für die große Unterstützung.

Photo: © David Ertl

WEBSITE
https://www.artists-against-aids.de/

FACEBOOK
https://www.facebook.com/Aids.Stiftung/

Salut, je m'apelle Elle, Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.