Art of Jeremy Geddes


Für Jeremy Geddes ist es wichtig nicht an einer bestimmten Bewegung festzuhalten, stetige Einflüsse, lassen ihn nicht stagnieren. Er lehnt markierte, vorgebende Kunstbewegungen ab. So zwingt er in beeindruckender Weise den Betrachter über den Rand der Leinwand hinwegzuschauen. Man verharrt lange beim Anschauen und entdeckt immer wieder neue Details.

Jeremy Geddes wurde in Wellington, Neuseeland geborenwuchs aber in Geelong auf. Heute lebt er in Brunswick, Melbourne. Er studierte Malerei an der Victorian College of the Arts in Melbourne.



Bekannt ist Jeremy Geedes insbesondere für seine Kosmonauten-Serie, was mich persönlich besonders in den Bann gezogen hat. Die realistisch wirkende Bilder sind mit Ölfarben auf Leinwand gemalt. Seine Motive in der Malerei haben sich über die Jahre hinweg entsprechend seiner Auffassung über die Weiterentwicklung seiner Kunst ein wenig verändert. Gedanken und Ängste verarbeitet er in seinen künstlerischen Werken.



Sein künstlerischer Prozess ist sehr methodisch. Er beginnt mit einer kleinen vorläufigen Malerei und legt die Komposition, Faben und Töne fest. Dann beginnt er auf dem größeren Bild an zu arbeiten.

Mit den Kosmonauten Gemälden möchte Jeremy Geddes Fragen wecken, anstatt sie zu beantworten und lässt somit Freiraum für Interpretation.



Bei seinen photorealistischen Gemälden spürt man die Beherrschung der Ölfarben in Perfektion mit Liebe zum Detail. Mit seinen teils sehr dramatischen Kompositionen bringt er Licht, Bewegung, Spannung und Emotion in jedes Bild.





Jeremy Geddes Website

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.