Willkommen zu einem gesünderen DU – Jawbone Up


Am Freitag war es dann also endlich soweit. Nach einer Woche Warten hat der nette Postbote an meiner Tür geklingelt und hat mir das lang ersehnte Päckchen gebracht. Der Inhalt: Das „Up“ Armband von Jawbone!

Das Up von Jawbone verspricht im ersten Moment so einiges. Es soll als Schrittzähler die Bewegung des Trägers am Tage überwachen und soll in der Nacht den Schlaf aufzeichnen. Falls gewünscht, kann es in einer Zeitspanne von 30 Minuten den Träger auch wecken, wenn es am gesündesten ist. Die dritte große Funktion soll die Überwachung der gesunden Ernährung sein. Dazu soll der Nutzer sein Essen mit dem iPhone fotografieren und dann einige Fragen dazu beantworten. Das Programm beurteilt die Mahlzeit und erstellt über die Zeit einen möglichst gesunden Speiseplan des Trägers.

Die Synchronisation des Bandes erfolgt über eine App. Bisher ist diese leider nur für das iPhone verfügbar. Android soll aber bald schon folgen. Angeschlossen wird das Armband über die Kopfhörerbuchse (Klinkenstecker) des iPhones. Die App zeigt dann einige Auswertungen an, wie z.B. die Folgenden:

Tagesübersicht der drei Bereiche Schlafen, Bewegung und Ernährung



Gesamtübersicht: Schlafphase und Bewegungsphase



Detailübersicht Bewegung



Detailübersicht Schlaf



Eine – meiner Meinung nach – sehr spannende Funktion sind die Challenges. Hier kann man verschiedenen Aufgaben beitreten oder auch selber welche erstellen. Man tritt dann in eine Art Wettkampf mit anderen Up-Nutzern und kämpft dabei um virtuelle Punkte. Außerdem kann man mit Freunden und Bekannten Teams bilden um sich gegenseitig anzuspornen.

Die ersten beiden Tage hat mich das Armband auf jeden Fall überzeugt. Ich werde es also auch weiterhin nutzen und mal schauen, was sich langfristig noch so alles ergibt. Im Forum von Jawbone sind diverse Probleme aufgetreten und die Nutzer haben häufig ihre Armbänder wieder zurückgeschickt. Da das Produkt noch in den Kinderschuhen steckt, kann dies natürlich durchaus vorkommen. Bei mir ist es bisher (toi toi toi) bisher nicht der Fall! Gerade ist auch ein neues Update der iPhone-App herausgekommen. Die Synchronisation läuft jetzt um einiges flüssiger und bisher sind keine weiteren Probleme aufgetreten.

Sollte einer von euch jetzt auch auf den Geschmack gekommen sein und sich ein Up bestellen oder sogar schon eines besitzen meldet euch doch einfach bei mir, wir können ja eine Challenge starten :)

Weitere Informationen findet ihr hier:

Hompage Jawbone Up

Fanpage Jawbone Up

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

2 Kommentare

  • Heiko am 28.03.2013 um 12:42 Uhr:

    Hi,

    hast du das mit dem wecken lassen mal ausprobiert? Da verspreche ich mir persönlich ja viel von, da ich das morgens nie richtig hinbekomme 😉

    • Peter am 21.04.2013 um 03:57 Uhr:

      Das mit dem Wecker ist z. B. auch so, dass das Teil durch deine Bewegungen merkt, ob deine Tiefschlafphase vorbei ist und weckt dich dann. Also ich war dann eigentlich recht schnell danach wieder fit.

Trackbacks


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!