Kampf der Giganten – Google+ vs. Facebook


Facebook, wer kennt es nicht. Immerhin tummeln sich in diesem Social Network seit kurzem über 750 Mio. Mitglieder. Jeder hat von Zeit zu Zeit das Bedürfnis, seinen Freunden alles mitzuteilen, was er gerade macht, denkt oder sonst auf dem Herzen hat.

Dabei gibt es mehr oder auch weniger interessante Einträge, die man wissen möchte oder ab und zu auch lieber mal nicht. Facebook hat über die Zeit andere Netzwerke wie MySpace, SchuelerVZ bzw. StudiVZ einfach den Rang abgelaufen. Ich persönlich kann nur sagen, ich hab mich von fast allen anderen Communities abgemeldet. Facebook ist meine Startseite!

Aber jetzt kommt aus dem nichts eine neue Plattform, die Facebook eventuell gefährlich werden könnte. Auch wenn dies im ersten Moment nach einem Kampf David gegen Goliath aussieht. Google+ macht die Facebook die Monopolstellung streitig.

Google+ hat einige neue Features aufzuweisen, die man sonst von keinem anderen Social Network kennt.

Zum einen sind da die sog. “Circles“!

Mit Circles (dt. Kreise) kann man festlegen, welche Informationen man mit welchem Personenkreis teilen möchte. Man kann verschiedene Kreise anlegen und somit vermeiden, dass jeder alles lesen kann.

Dann gibt es noch “Sparks“!

Sparks sucht automatisch Videos und Artikel, die dem Nutzer eventuell gefallen könnten. Hat etwas von den Seiten auf Facebook die man dann “liken” kann und somit immer die neusten News bekommt. Sei es vom Lieblingsfußballverein oder seinem Lieblingsblog Coultique ;)

Eine weitere Funktion sind die “Hangouts“!

Man kann einfach mit seinen Freunden abhängen, Live-Video-Chats mit bis zu zehn Freunden führen, sich mit ihnen unterhalten, schreiben, Videos anschauen usw.

Facebook lies dies nicht lange auf sich sitzen und verkündete in der letzten Woche ebenfalls eine Video-Chat Funktion zu integrieren. Leider bisher nur mit einer Person. Gruppen-Chats werden vermutlich jedoch nicht folgen, da dies in Skype bis jetzt nur zahlenden Premium-Mitgliedern möglich ist.

Neben der Onlineplattform plant Google natürlich auch den Smartphone Sektor mit Google+ zu erobern. So hat man die Möglichkeit, Bilder direkt zu teilen oder mit “Huddle” Gruppennachrichten an mehrere seiner Freunde zu versenden, damit die Partyeinladung auch wirklich alle bekommen!!!

Alles in allem sieht Google+ auf den ersten Blick ganz nett aus, muss sich in der Praxis allerdings erst noch beweisen. Immerhin befindet es sich gerade noch in der Betaphase und ist somit nur für einem auserwählen Kreis an Usern verfügbar. Der Aufnahmestop für Betatester wurde jedoch aufgehoben! Es lohnt sich allerdings, den Kampf weiterhin zu verfolgen. Immerhin wollen alle Networks Mitglieder gewinnen und von dem Kampf, wer jetzt die besseren Features hat, profitiert mit Sicherheit der Nutzer!

Kleine Notiz am Rande: Laut Gizmodo hat Mark Zuckerberg (über 35.000!!!) die meisten “Freunde” in Google+! Sogar mehr als Google-Mitbegründer Larry Page (27.000)!!! Man muss die Konkurrenz schließlich im Auge behalten!!!

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

3 Kommentare

  • Simon am 11.07.2011 um 13:39 Uhr:

    Also ich denke, Google+ wird eine “Totgeburt”, denn warum sollte man sich bei noch einem sozialen Netzwerk anmelden? facebook reicht den meisten doch. und wie du schon sagst, hat man sich mit der Zeit auf facebook beschränkt und zb bei StudiVz abgemeldet. Das wird bestimmt umgekehrt nicht für Google+ passieren

  • Kev am 12.07.2011 um 11:28 Uhr:

    Google+ ist sicher keine Totgeburt. Aktuelle Zahlen weisen etwa 10 Millionen User aus und das in so kurzer Zeit und bei begrenzter Registrierungsmöglichkeit.

    Ich denke der Großteil wird sicher bei Facebook bleiben und sich keine Gedanken über den mangelhaften Datenschutz bei Facebook machen und sind auch zu träge sich “schon wieder” an etwas neues im digitalen Land zu gewöhnen. Allerdings gibt es auch schon den Trend in einigen Länder den Facebook-Account zu schließen.
    http://www.insidefacebook.com/2011/06/12/facebook-sees-big-traffic-drops-in-us-and-canada-as-it-nears-700-million-users-worldwide/

    Das Echo aus den Blogs von den digitale Natives ist mehr als begeistert. Ich denke beides hat seine Daseinsberechtigung, für mich ist der Ansatz der Netzwerke jeweils ein anderer. Guter Artikel der dies weiter erläutert:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,772656,00.html

  • Steven am 12.07.2011 um 11:38 Uhr:

    Google+ wird Erfolg haben weil, durchdachter, intuitiver, moderner, schöner und benutzerfreundlicher.

Trackbacks


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!