Alle Jahre wieder – Die Stijl ruft!


Auch in diesem Jahr ist ein wichtiger Termin ganz dick und fett mit rot in meinem Kalender angestrichen. Die Stijl steht am Wochenende vor der Tür.

Die Stijl ist ein Mix aus Festival und Messe für Fashion, Sport und Design findet dieses Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Wie in den vergangen Jahren auch, wird Coultique natürlich für euch live vor Ort sein und von diesem super Event berichten.

In diesem Jahr haben sich wieder über 100 Aussteller aus ganz Deutschland angemeldet und werden am Wochenende die neusten Trends für euch bereitstellen. Designer, Kreative und Nachwuchsproduzenten, alle werden dort vertreten sein. Als besondere Leckerbissen gibt es in diesem Jahr einen Malroboter und eine Wohnzimmerausstellung. Man darf also gespannt sein.



Aber dieses Mal sind wir von Coultique nicht nur vor Ort, wir sind aktiv mit am Start. Ich werde mich in die Höhle des Löwen begeben und am Headis-Turnier teilnehmen…

Was? Ihr wisst nicht was Headis ist? Dann schnell hier weiterlesen. Alle anderen sollten den Artikel natürlich auch lesen!!!

Seid ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen? Dann nichts wie los nach Mainz.


Die Stijl ist am 4. und 5. Februar 2012 von jeweils 11-18 Uhr geöffnet. Das Ganze findet im Alten Postlager Mainz (Hauptbahnhof „Ausgang West“) statt. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!!!

Nähere Infos findet ihr hier:

Ein Wochenende lang wird das Alte Postlager auf über 3.000 Quadratmetern zur temporären Heimat für junge Designer, Kreative und Nachwuchsproduzenten: Über 100 Aussteller aus dem Rhein-Main-Gebiet und ganz Deutschland
präsentieren bei der Stijl Winter2012 ihre außergewöhnlichen Produkte, Projekte und Ideen.

Nach erfolgreichem Start auf der letzten Stijl geht das Format „Sprechzijt“ in die zweite Runde: Wie läuft eine Existenzgründung? Wie macht man kreative Ideen abseits des Mainstreams überhaupt geschäftsfähig? Mit welchen Erfolgen und welche Niederlagen muss man rechnen? Und welche Erfahrungen können junge Gründer weitergeben? In der „Sprechzijt“ kommen bekannte und frische Gesichter aus Mainz zu Wort – und ins Gespräch mit den Besuchern.

Die größte temporäre Präsentationsplattform für Kreative im Rhein-Main-Gebiet bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm: Mit dem „Mal-Roboter“ des Atelier Zukunft können eigene Vorlagen auf Textilien gedruckt und die Trendsportart Headis (Kopfballtischtennis) ausprobiert werden. Die Wohnzimmerausstellung KASTEN, ein Skateboard-Wettbewerb sowie eine Tombola mit Preisen im Wert von rund 5.000 Euro runden die Veranstaltung ab. Lokale DJs untermalen das Wochenende mit dem passenden Sound, das Mainzer Café Annabatterie und Mamas Liebe versorgen die Besucher mit Kaffeespezialitäten, Herzhaftem und Vegetarischem. Neben T-Shirts, Streetfashion und Designprodukten finden sich in Kooperation mit dem europäischen Online-Marktplatz DaWanda auch Handgemachtes und Unikate von Nachwuchsdesignern und Newcomern auf der Stijl Winter2012. Ausgefallene Grafikmagazine und Bücher runden das einzigartige kreative Angebot ab.

„Vor allem die Vortragsreihe ‚Sprechzijt‘ ist bei der letzten Stijl auf große Resonanz gestoßen, denn in Mainz hat sich in den letzten 24 Monaten einiges getan. Es gibt eine wachsende junge Kreativszene, die eigenständig und mutig Projekte vorantreibt. Diese Entwicklung wollen wir sichtbar machen und holen junge Gründer bei uns auf die Bühne – als Vorbilder und Impulsgeber“, erklärt der Designer Christian Voigt, der die Messe bereits im April 2009 mit seinem Team ins Leben gerufen hat. Im Februar werden sich unter anderem der Mainzer Nils Beierlein mit seiner Getränkemarke „Ailaike“ sowie die Gründer des Musiklabels „bouq“ in Rahmen der Sprechzijt den Fragen der Messebesucher stellen.

Auch andere Programmpunkte, die sich im Verlauf der vergangenen Veranstaltungen etabliert haben, finden ihren Platz im Messewochenende. „Unsere Aussteller und Besucher kommen aus ganz Deutschland zu uns nach Mainz, viele sind uns seit der ersten Veranstaltung treu geblieben.

Das zeigt, dass wir mit der Idee einer derartigen Veranstaltung erfolgreich eine Nische besetzt haben, die sich längst auch über die Stadtgrenzen hinaus etabliert hat“, sagt Bastian Steineck, verantwortlich für die Organisation der Stijl Winter2012 und selbst Student an der Universität Mainz. Zuletzt strömten im Juni 2011 über 5.000 Besucher ins Alte Postlager. Für die Stijl Winter2012 erwarten die Veranstalter erneut rund 5.500 szene- und lifestyleaffine Rhein-Mainer. Der Eintritt (3 Euro pro Tag für Schüler, Studenten und Azubis; 5 Euro pro Tag für Erwachsene) beinhaltet die Teilnahme an allen Aktivitäten des Programms. Kinder unter 12 Jahren zahlen keinen Eintritt.


Unser Coultique-Video von der Stijl 11, Elle war vor Ort.

Geöffnet hat die Stijl Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Weitere Informationen zu den
Programmpunkten gibt es unter www.stijl-mainz.de.

Über den Veranstalter:
Das junge Team der Neue Projekt um die Initiatoren Christian Voigt und Sebastian Hübschmann setzt sich zusammen aus Studenten und Ehemaligen der Mainzer Hochschulen, die seit Jahren mit Herz und Seele in den Bereichen Fashion, Design und Boardsport aktiv sind. Gemeinsam realisiert das junge Netzwerk unter anderem selekkt.com, einen Online-Marktplatz für ausgefallene Designprodukte.

Facebook Stijl

P.S. Bisschen Geld einstecken kann nicht schaden, denn das ein oder andere Stijl Highlight kann natürlich auch käuflich erworden werden.

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Ein Kommentar

  • Philipp am 05.02.2012 um 09:09 Uhr:

    Bin gespannt. Will jede Menge Bilder sehen :)

Trackbacks


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!