Bruno Nicard – Feel the Passion


Als Bruno Nicard noch in den Kinderschuhen steckte, war er schon von der Welt der Mode fasziniert. Mode betont das Einmalige, Unverwechselbare der Persönlichkeit.

Bruno Nicard wechselte zwar seine Position, steht nicht mehr oft vor, sondern jetzt hinter der Kamera, aber seine Persönlichkeit spürt man in seinen wunderbaren Fashion-Fotografien. Er hat eine besondere Ausstrahlung und dieses Charisma spiegelt sich in seinen Arbeiten wider.

Da er weiß, was es heißt sich vor der Kamera gekonnt und natürlich zu bewegen, kann er seinen Models auch seine Erfahrungen weiterreichen und das ist ein großer Vorteil bei den Shootings.

Zur Zeit pendelt er zwischen Deutschland und der asiatischen Welt und sammelt neue Eindrücke, Impressionen, die er in seinen Arbeiten verwirklicht.

Hier ein Auszug aus seinen schönen Arbeiten:




Elle:
Du bist/warst jahrelang als eines der gefragtesten Models tätig. Was hat Dich dazu bewogen, als Fotograf zu arbeiten und hast du dich ganz aus dem Model-Business zurückgezogen?

Bruno:

Das Modeln hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und es gibt etliche Kunden, die mich weiterhin als Model buchen möchten. Da kann ich natürlich nicht nein sagen. Die Tätigkeit hinter der Kamera hat mich allerdings auch schon immer fasziniert, weshalb ich nun seit drei Jahren als Fotograf arbeite. Da ich meine ganze Energie gern der Fotografie widmen möchte, wird das Modeln also mit der Zeit immer weniger.



Advertising








Elle:
Wie viele Bilder entstehen bei jedem Shooting und wie triffst du deine individuelle Auswahl an Bildern? Gibt es da für dich eine Richtlinie oder handelst du nach Fingerspitzengefühl?

Bruno:

Natürlich müssen einige Bilder gemacht werden, um eine gute Auswahl zu haben. Die Masse macht es allerdings nicht. Viel wichtiger ist es, sich auf alle Einzelheiten zu konzentrieren, lieber weniger Bilder zu machen und diese dann perfekt werden zu lassen. Das Wichtigste dabei sind Inspiration und die Fähigkeit, die Models für ein perfektes Bild zu motivieren. Ich habe nie eine Ausbildung als Fotograf gemacht, was ich keinesfalls als Nachteil empfinde. Ich habe großes Vertrauen in mich und arbeite immer nach Gefühl – und das hat mich bisher noch nie im Stich gelassen.

Fashion




Elle:
Welchen Stellenwert nimmt die Fotografie für dich ein? Bestimmt ist es von Vorteil, dass du persönlich die Sicht eines Models kennst und dies in deinen fotografischen Arbeiten miteinbringen kannst.

Bruno:

Die Fotografie nimmt einen sehr hohen Stellenwert für mich ein. Durch meine langjährige Erfahrung als Model konnte ich genau einschätzen, was auf mich zukommt und wie ich mit was umzugehen habe. Zwei Dinge sind besonders wichtig. Einerseits ist es gut zu wissen, wie das Model denkt und wie es sich am wohlsten fühlt, andererseits muss man auch mit dem Markt der Modefotografie vertraut sein und richtig einschätzen können, mit welcher Art von Kunden man es zu tun hat, wie man mit ihnen umgeht und worauf es ihnen besonders ankommt.





Elle:
Ein Fotograf muss nicht nur die Technik beherrschen, sondern auch mit Herz und Gefühl dabei sein. Wie bereitest du dich auf ein Shooting vor. Ich meine also nicht nur hinsichtlich der Models, des Umfelds anhand der Thematik, sondern auch emotional. Was oder wer inspiriert dich – was ist für dich Inspiration?

Bruno:

Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben. Ich beobachte, was sich in der Modebranche tut, lasse mich davon inspirieren und setze dann meine eigenen Ideen in meiner Arbeit um. Oft sind es auch Mitmenschen oder belanglose Kleinigkeiten des Alltags, die mich auf tolle Ideen bringen. Während eines Shootings schalte ich dann alle Gedanken ab, versuche dem Model ein positives Gefühl zu geben und habe einfach Spaß bei dem, was ich tue. Oft kommt man auch während des Shootings noch auf ganz andere Ideen, die das Ganze dann nochmal mehr aufpeppen.

Editorial







Elle:
Die Fotografie ist sicherlich dein Beruf, dein Hobby, deine Passion. Was gibt es noch für dich, als Ausgleich oder hast du noch eine Leidenschaft?

Bruno:

Als Ausgleich treibe ich gern Sport – nicht nur, weil das für einen Modelkörper notwendig ist. Neben normaler Fitness mag ich gern auch extremere Sportarten wie Klettern, Fallschirmspringen oder Bungeejumping. Familie und Freunde sind natürlich auch sehr wichtig, aber ansonsten brauche ich gar nicht so viel Ausgleich, weil mein Job sowieso sehr facettenreich ist und jeden Tag aufs Neue Abwechslung und viel Spaß mit sich bringt.

Commercial




Elle:
Du lebst hier und teils in Asien. Welche Erfahrungen konntest du mit dieser anderen Kultur sammeln und wie setzt du dies in deinen Fotografien um?

Bruno:

Das Essen ist das Beste! Nein im Ernst, mich fasziniert dort einfach alles – nicht nur die kulinarische Vielfalt, sondern auch die Kultur und speziell die Gabe der Menschen, bei allem die Ruhe bewahren zu können. Asien ist ein Teil meines Lebens geworden. In Hong Kong habe ich mit dem Modeln angefangen und jetzt möchte ich auch mit der Fotografie in Asien Fuß fassen.

Wedding






Bruno Nicard ist ein professioneller Fotograf, aber auch ein Termin für ein Shooting ist bei ihm problemlos zu buchen, z. B. für die eigene Hochzeit – weitere Infos und Kontaktdaten.

Bruno Nicard
Sonnenberger Str. 47
65191 Wiesbaden

telefon: 0178 3408819
mail: contact@brunonicard.com

Fotografieren ist wie schreiben mit Licht, wie musizieren mit Farbtönen, wie malen mit Zeit und sehen mit Liebe. (Almut Adler, 1951)

Bruno, ich danke dir ! Merci!

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

3 Kommentare

  • Ulrike Keding am 11.04.2011 um 13:36 Uhr:

    Splendid, especially the Indian and Scottish photos!

  • Anne am 13.01.2012 um 11:08 Uhr:

    Excellent work and photographer!

  • Instyle am 04.01.2013 um 16:07 Uhr:

    I also prefer the Scottish photos, those are great!
    Ana from imodels.de

Trackbacks


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!