Be Coultique – Lee Maas

lee_maas_front_coultique
Lee Maas wurde 1987 in der schönen Hansestadt Hamburg geboren. Seine Schwerpunkte hat er auf das portraitieren von Musikern, Künstlern und Persönlichkeiten gelegt, aber auch im Bereich Fashion und Commercial Photography liefert er Arbeiten mit Tiefe und Substanz ab. Des weiteren führt er Regie für diverse Musikvideos und Imagefilme.

Einen Moment festzuhalten und die Aussagekraft eines Bildes faszinieren Lee Maas. Dies bewegte ihn dazu sich in der Fotografie beruflich zu verwirklichen.

lee_maas_01_coultiquelee_maas_02_coultique

Elle:
Du arbeitest seit 2008 als freier Fotograf, du kamst damals durch ein Praktikum zur Fotografie, im Anschluss absolviertest du eine Ausbildung im Otto- Fotostudio. Wie sieht dein weiterer Werdegang aus, welche Ziele hast du dir in naher Zukunft gesteckt?

Lee Maas:

Meine Prioritäten bestehen in der kreativen und künstlerischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen und Projekten. Die Ziele bestehen jeweils darin meine Vorstellungen und Ideen bestmöglich und zufriedenstellend umzusetzen.

lee_maas_03_coultiquelee_maas_04_coultiquelee_maas_05_coultique

Elle:
Wie gehst du bei der Wahl deiner Models vor? Welche Voraussetzungen müssen für dich gegeben sein? Favorisierst du einen gewissen Typ bei freien Arbeiten?

Lee Maas:

Bei Auftragsarbeiten findet die Modelauswahl meistens in Zusammenarbeit mit dem Kunden statt. Bei freien Arbeiten hängt die Modelauswahl vom Thema ab. Die idealen Voraussetzungen sind eine gesunde Haut, eine gewisse Persönlichkeit und dass sich das Model in das Thema hineinversetzen kann.

lee_maas_06_coultiquelee_maas_07_coultique

Elle:
Was hat es mit dem Projekt “Moments of one day” auf sich?

Lee Maas:

Bei dem Projekt “Moments of on day” handelt es sich um eine schwarz-weiß Serie, die an einem Tag fertiggestellt wurde. Hierbei habe ich verschiedene Frauentypen ausgewählt, die eine gewisse Stärke, Eleganz und etwas geheimnisvolles verkörpern.

lee_maas_08_coultiquelee_maas_09_coultiquelee_maas_10_coultiquelee_maas_11_coultiquelee_maas_12_coultiquelee_maas_13_coultique

Elle:
Neben deiner Ausbildung im OTTO-Fotostudio hast du auch viele freie Produktionen umgesetzt, um dich zu orientieren und deine eigene Handschrift zu finden und zu verbessern. Welche Tipps kannst du einem Neuling in Sachen Fotografie noch mit auf den Weg geben?

Lee Maas:

Einem Neuling würde ich empfehlen sich mit der Technik, Licht und den Möglichkeiten der Fotografie intensiv auseinanderzusetzten, um eine gewisse Sensibilität zu entwickeln. Auf diese Weise kann man herauszufinden, was einem liegt, welche Arbeitsweise einen erfüllt und welche Art von Bildästhetik man persönlich favorisiert und umsetzen möchte.

lee_maas_14_coultiquelee_maas_15_coultiquelee_maas_16_coultiquelee_maas_17_coultiquelee_maas_18_coultiquelee_maas_19_coultiquelee_maas_20_coultiquelee_maas_21_coultique

Elle:
Wie sieht dein derzeitiges Equipment aus?

Lee Maas:

Ich fotografiere hauptsächlich mit der Canon 5D Mark III mit diversen Objektiven.

lee_maas_22_coultiquelee_maas_23_coultiquelee_maas_24_coultiquelee_maas_25_coultiquelee_maas_26_coultiquelee_maas_27_coultiquelee_maas_28_coultique

Elle:
Neben der Modefotografie tobst du dich auch kreativ im Bereich Film aus und führtest so u. a. die Regie bei Musikvideo “Finger zum MW” von Swiss & Die Andern.
Von den lieben Models zu den “bösen” Gangstern, wie verlief die Zusammenarbeit, irgendwelche kuriosen Stories, die du loswerden möchtest?

Lee Maas:

Nur zur Anmerkung handelt es sich bei Swiss & die Andern um keine bösen Gangster, sondern um gebildete kreative Menschen. Auch wenn das auf den ersten Blick nicht so scheint. 😉 Die Zusammenarbeit war super. Wir haben das Video innerhalb von zwei Tagen in Hamburg gedreht.

lee_maas_29_coultique

Elle:
Ich frage oftmals nach dem Traumprojekt; denn es ist sehr spannend zu erfahren, wie das jeder Fotograf für sich empfindet. Für welchen Modedesigner würdest du gerne eine Fotostrecke auswählen und wo und mit wem würdest du gerne diese Aufnahmen umsetzen?

Lee Maas:

Das eine Traumprojekt gibt es für mich nicht. Natürlich gibt es einige Künstler oder Modelabels mit denen man gerne mal auf diversen Locations zusammenarbeiten würde. Aber für mich ist ein Projekt perfekt, wenn das Team harmoniert und ich am Ende des Tages mit der Umsetzung zufrieden bin.

lee_maas_30_coultiquelee_maas_31_coultiquelee_maas_32_coultique

I’m Coultique, because I do that what I believe in.

Website
Fanpage

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!