Tom Misch – South Of The River

tom-misch-coultique
179,000 Follower bei Soundcloud, 98,000 Follower in Facebook, 63,000 Follower bei Instagram, 30,000 bei Twitter und sagenhafte 88 Millionen Streams insgesamt auf Spotify – der Komponist, Gitarrist, Violinist, Singer-Songwriter, Produzent und DJ Tom Misch sollte jedem ein Begriff sein.

tom-misch-coultique
Der gerade einmal 22 Jahre junge britische Produzent eilt seinem Ruf weit voraus, er ist durch seine Remixe und Edits für Lianne La Havas, Mos Def und Busta Rhymes bekannt.

Nachdem er einige Tracks bei Soundcloud releaste, wuchs seine Fanbase und die Nachfrage seiner Fans nach einem kompletten Album, welches er schließlich in Form von „Beat Tape 1“ bei Bandcamp über sein eigenes Label „Beyond the Groove“ auch veröffentlichte.



Eines meiner Lieblingstracks ist neben „Watch Me Dance“ – „Losing My Way“, welches Tom Misch gemeinsam mit French Kiwi Juice, bekannt unter der Abkürzung „FKJ“, bei einer Studiosession im Red Bull Studios in Berlin locker und mühelos aus der Hüfte schossen.

FKJ, hinter dem Alias steht Vincent Fenton, komponierte bereits mit 13 Jahren und sein erstes Stück nahm er mit 14 Jahren im Studio seines Onkels auf. Bevor er sich der Musik zuwandte, arbeitete er bereits als Sound-Ingenieur. FKJ hat sein Talent zum Glück zum Beruf gemacht und bedient, wenn er auf der Bühne steht, Bass, Saxophon, Keys, Mikrofon und eine beachtliche Batterie an Loop- und Effektgeräten spielerisch zugleich.



Wer Tom Misch nun auch mal live erleben möchte, sollte das Pitchfork Festival am 4. November in Paris vormerken oder aber auch die Gelegenheit nutzen und am 02.11. im SchwuZ in Berlin vorbeischauen, Karten könnt Ihr Euch hier sichern.

All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

2 Kommentare


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!