Music Try&Buy Powered by Apple Music (sponsored post)

Ob nun Ed Sheeran, Taylor Swift, Justin Bieber oder Cro, seine Lieblingsmusik möchte man am liebsten unentwegt in jeder freien Minute hören. Zuhause ist das alles kein Problem, aber unterwegs sieht es da oft anders aus. Wie oft ging mein mobiles Datenvolumen in der U oder S-Bahn drauf, wie oft brach das Lieblingslied dann einfach mit einer kleinen Warnung ab. Ärgerlich? Oh ja! Doch solche Schwierigkeiten gehören der Vergangenheit an, seit es Streaming-Dienste wie Apple Music gibt.

Der Trend geht ganz klar zur „Music-Flatrate“ via Musik-Streaming-Dienste. Doch genau da gibt es einiges zu beachten, denn nicht jeder Anbieter passt zum eigenen Hörverhalten und Geldbeutel. Zu beachten sind neben der Musik-Qualität auch versteckte Kosten wie Datenverbrauch und Co.

Apple Music ist auf dem Vormarsch mit knapp 30 Millionen zahlenden Nutzern, kann aber hinsichtlich Nutzern seinem schwedischen Konkurrenten bisher noch nicht das Wasser reichen. Seit 2015 könnt Ihr bei Apple nun über 40 Millionen Songs jederzeit auf Abruf on- und offline hören. Das musikalische Angebot ist groß, einige Independent-Künstler oder Underground-DJs werdet Ihr unter Umständen nicht finden, aber die könnt Ihr sicherlich per Crowdfunding oder auch mit einem „altmodischen“ CD-Kauf unterstützen.

Besonders cool finde ich die personalisierten Empfehlungen, diese basieren zum einen auf den eigenen Lieblings-Genres und -Künstlern, die man vor der Nutzung angegeben hat, als auf an der Musik, die man tatsächlich über Apple Music hört.

Desweiteren bietet der Streaming-Dienst die Möglichkeit eigene Playlisten zu erstellen, mit Freunden zu teilen oder ausgewählte Playlists der Apple Music Redaktion zu nutzen. Für jedes Genre und jede Stimmung bietet der kuratierte Radiosender die passende Musik und mit dem internationalen Live Radiosender Beats 1 wird das Apple Music Musikerlebnis abgerundet.



Wieso probiert Ihr es nicht einfach aus? Der Apple Music Streaming-Dienst hat die längste kostenlose Testphase von sage und schreibe 90 Tagen, momentan sogar ganze 6 kostenlose Monate lang, so könnt Ihr Euch die Entscheidung bei guter Musik leichter machen. ;) Bucht ihn doch einfach über Telekom exklusiv hinzu, nach der kostenlose Phase bzw. der Mindestvertragslaufzeit kann die Option täglich zum Monatsende gekündigt werden. Alles weitere erfahrt Ihr direkt bei Telekom und Apple Music.


sponsored by Telekom – Apple Music

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.