Laura Marling – Next Time


Im zarten Alter von 18 Jahren releaste sie ihr Debütalbum „Alas, I Cannot Swim“, darauf folgten vier weitere Alben, nun steht ihr Album „Semper Femina“ in den Startlöchern und das innerhalb von 8 Jahren Solokarriere. Am 10. März ist es nun soweit, das sechste Album der Britin erscheint.



Laura Marling ist eine Bereicherung für die Folk-Szene, was wir nicht zuletzt seit dem Song „Soothing“ wissen, nun trumpft sie mit dem Song „Next Time“ auf.

Je mehr ich von dem neuen Album „Semper Femina“ höre, desto überzeugter bin ich, dass wir uns auf ein unglaublich intimes und gefühlvolles Album freuen können.



Next Time ist der zweite von insgesamt drei Clips, bei dem Laura Marling selbst Regie führte und Ally Green übernahm die Choreografie. Ally Green ist eine Regisseurin und Choreografin, ansässig in London, sie arbeitete schon mit diversen bekannten Künstlern zusammen. Sie gibt Coachings und arbeitet Choreografien für Musikvideos aus.

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.