iwenZ – Ein Sommer lang am Hafen

hafen_49_coultique_07
Die Sonne scheint. Perfekte 27 Grad. Lust auf einen kühlen Cocktail. Das Sommerkleid wird aus dem Schrank geholt, und das neue, hippe Tanktop übergeworfen. Dazu noch ein paar knackige, elektronische Beats. Der Festivalsommer 2013 hat wieder Unglaubliches zu bieten.

Man kann Deutschland, Europa und die ganze Welt bereisen um die größten, elektronischen Künstler bei ihren musikalischen Darbietungen lauthals anzufeuern. Aber muss es denn immer soweit weg von zu Hause sein? Definitiv nicht! Inmitten unseres geliebten Mannheims gibt es seit diesem Jahr eine Location, die ihresgleichen sucht. Der Hafen 49.

Hafen_49_Coultique

Industrielle Romantik zwischen Neckar und großen Schifffahrtskränen. Es ist inzwischen der größte hipstoide Sammelpunkt für Sonnenanbeter mit Hang zum Elektronischen und all derer, die dieselbe Leidenschaft hegen: Musik. Je nach Wetterlage heißt es in der Hafenstraße 49, daher auch der Name der Location, #leinenlos und #dassonnendeckistgeöffnet.

hafen_49_coultique_12

Schon beim Durchlaufen der Eingangskontrolle hört man den tiefen Bass wummern und kann sich der Dinge freuen, die da gleich kommen werden. Alte Schiffscontainer und vereinzelte Liegestühle säumen den langgezogenen Weg bis zum eigentlichen Ort des Geschehens.

hafen_49_coultique_03

Unzählige Menschen, alle mit den Händen in der Luft. Schreien, Lachen, Klatschen. BAMM. Bass muss Liebe sein. So fühlt es sich wohl an, wenn man sich anstatt für einen kleinkarierten Pauschalurlaub auf den Kanaren für einen Sommer am Hafen 49 entschieden hat. Einfach nur perfekt. Selten eine so entspannte und doch maßlos antreibende Atmosphäre erlebt.

hafen_49_coultique_06

Die Liebe zum Detail durchzieht die komplette Location. Luftballonketten, selbst zusammengezimmerte Liegestühle, Sonnensegel und ein „Rooftop“ mit einmaliger Aussicht sowie erstklassiger Gastronomie.

hafen_49_coultique_04

Ein bisschen Trash darf natürlich auch nicht fehlen. Jedes Event wird mit einem kurzen Hafentrailer in alt bekannter, social-medialer Manier angekündigt. Diese Kurzfilmchen versprühen jedes Mal aufs Neue einen kleinen Hauch von Hollywood und goldener Himbeere gleichzeitig. Lustig, kreativ und immer anders.



Die Veranstalter zeigen dem Publikum, dass sehr viel Herzblut in dem Projekt Hafen 49 steckt. Eine familiäre Atmosphäre wurde geschaffen, und jeder der möchte, gehört zu dieser Familie dazu. Die Monnemer Parole „Geh mer Hafe am Samstag?“ Kommt nach so kurzer Zeit schließlich nicht von ungefähr.

hafen_49_coultique_02

Als ob das alles nicht schon genug wäre, kommt nun der größte Trumpf des Hafen 49. Das von Event zu Event wechselnde Line-Up. Und was für ein Line-Up. Mit dem, was die größten Festivals der Welt bieten können, kann der Hafen 49 locker mithalten. Es ist immer wieder der Spagat zwischen internationalen Topacts und den Local Heroes, der jedes Event vollkommen macht.

hafen_49_coultique_14

Morgen geht es los mit Alle Farben und Oliver Schoris (live). Am kommenden Samstag, den 20. Juli geben sich Loco Dice und Santé (live) ein nettes Stelldichein. Eine Woche später sind es Extrawelt (live) und Dominik Eulberg. Bis natürlich am Ende des Monats das absolut Highlight ansteht. Am 28. Juli kommt der „Heilige Vater“ – formerly as known „Babba“ – Sven Väth himself zusammen mit Gregor Trester (live) an den Hafen 49 und wird einen musikalischen Leckerbissen der Extraklasse abliefern. Im August geht es dann direkt weiter mit Mathias Kaden & Daniel Wilde – eine Woche später mit Moonbootica. Chris Liebing gönnt sich auch noch einen heißen Samstag mit der CLR Crew, bevor AKA AKA fest. Thalstroem & Wankelmut den Hafen zum Beben bringen. Die letzte Kirsche auf dem Sahnehäubchen im August wird dann noch das Mobile Records Showcase mit Pan-Pot. Ach herrjeee… Warum also in Urlaub fliegen wenn man von Woche zu Woche so eine unglaubliche Show geboten bekommt?

hafen_49_coultique_10

Und wenn das noch nicht genug ist… Wer tagsüber am Hafen so richtig Vollgas gegeben hat, darf bei einigen Partys, im Anschluss im Loftclub in Ludwigshafen direkt weiterfeiern.

Uns geht das Herz auf. Und gäbe es am Hafen 49 eine Saisonkarte, genauso wie im alten Freibad hier auf dem Dorf, hätten wir uns sicherlich schon zwei davon gegönnt.

In diesem Sinne #ahoi und wir sehen uns am Hafen 49 in Mannheim.

hafen_49_coultique_11

„Photos Copyright by Black Boxes“

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!