Bearcubs – Der nächste James Blake!

Den ersten Song, den ich von Bearcubs gehört habe war „Colours Of Freedom“ von ihm und Tom Misch aus dem Jahr 2015. Spätestens seit der Debüt-EP „Chro-ma“ haben auch alle wichtigen Musikmagazine den 25-jährigen Musiker Jack Ritchie aka Bearcubs auf dem Schirm.



Neben seiner Arbeit mit Tom Misch remixte er Songs für ODESZA, Bastille und Gorgon City. The Fader verglich Bearcubs nach dem Release seiner EP „Underwaterfall“ im März mit James Blake. Sein eingängiger Sound ist ein Mix aus Electronic, Future-Garage und Lo-fi House, welchen er nun wieder auf einem neuen Album namens „Ultraviolet“ verewigt.
Der erste Song aus dem Album namens „Do You Feel“ ist ein wahrlich gelungener Vorgeschmack auf „Ultraviolet“.




Wer immer noch nicht genug von Bearcubs bekommen kann – verständlicherweise – der sollte sich einen der drei Showtermine 2018 in Deutschland vormerken.



Die roten Kreuzchen sind im Kalender gemacht, bei Euch jetzt sicherlich auch.

23.03.18 – Hamburg – Uebel & Gefährlich (Facebook Event | Tickets)
24.03.18 – Köln – Veedel (Facebook Event | Tickets)
25.03.18 – Berlin – Monarch (Facebook Event | Tickets)

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.