Baby, I’m your DJ! – Moonbootica


Die sympathischen Hamburger „Kowe Six“ und „Tobitob“, bringen unter dem Pseudonym Moonbootica die Umlaufbahn zum Beben. Die Herleitung ist simpel, beide leben auf großem Fuß, welches schnell zu der Ableitung des passenden Schuhs des Moonboots führt! Aber jetzt genug von den Quadratlatschen, bleiben wir mal auf der Umlaufbahn und somit auf deren Laufbahn.

Tobi Tobsen/Tobitob dürften vielen von euch ein Begriff sein, bekannt wurde er in der Hiphop-Szene, in den 90er-Jahre, zusammen mit Mirko Bogojevi aka „Das Bo“ unter dem Namen „Der Tobi & das Bo“, welches sich zu „Fünf Sterne deluxe“ entwickelte und zudem war er ursprünglich auch Teil der Band Fettes Brot.

Mit Oliver Kowalski aka KoweSix entwickelt sich Moonbootica, welches sich aus Electro- und House-Elementen, gepaart mit Hip-Hop-Einflüssen wohl am besten beschreiben lässt.

Moonbooticas ersten eigenen Tracks „Get it on“ und „Moonbootation“ ließen sie prompt in die deutschen Dance-Charts einsteigen. 2003 wurde Moonbootica bei den Deutschen Dance Awards als „Entdeckung des Jahres“ nominiert. Sie gründeten ihr eigenes Label „moonbootique Records“.

Tobitob schaut immer so lieb verschmitzt aus der Wäsche und KoweSix legt einen Blick auf, als wolle er einen verbal in den Boden treten.



Elle:
Moin moin – ihr kommt also beide aus dem Venedig des Nordens. Was bedeutet es für euch in der wunderschönen Hansestadt Hamburg zu wohnen oder könnt ihr euch vorstellen auch außerhalb dieses Orbits glücklich zu sein?

KoweSix:

Im Moment nicht.



Elle:
Ihr lebt beide auf großem Fuß, Gr. 47 und 48 und daraus hat sich auch in Bezug auf Moonboots euer Name abgeleitet. Habt ihr auch das Gefühl mit eurer Musik eine neue Mond- respektive Musiklandschaft betreten zu haben?

TobiTob:

Absolut. Wir bekommen oft zu hören, dass unser Sound ganz eigenständig ist, man ihn mit wenig anderem vergleichen kann.



Elle:
Wie lange kennt ihr euch und wann habt ihr so richtig zusammengefunden. Ergänzt ihr euch oder schwimmt ihr immer auf der gleichen (Musik-)Welle?

KoweSix:

Wir sind seit 1994 eng miteinander befreundet. Sound machen wir seit Ende 1999. Musikalisch sind doch meistens auf einer Wellenlänge. bei allem, wirklich allem Anderen ergänzen wir uns eher.



Elle:
Euer Sound ist revolutionär, steht für Spaß, Extase, Zügellosigkeit. Spiegelt euer letztes Video „Iconic“ die heutige junge Gesellschaft wieder oder wie sie nicht sein sollte? Geht Ausgelassenheit und Party-Spaß auch ohne jegliche „Drogen“-Exzesse? Wie steht ihr dazu? Und was hat es mit den Käsekrainer auf sich, eine akzeptable Droge? Aber ich denke bei euren geflashten Songs brauchen die Raver keine Pillen, um einer Eintönigkeit zu entgehen.

KoweSix:

Das Video „Iconic“ spiegelt eine von vielen Realitäten wieder. Mit Sicherheit gehört der Rauschaspekt aber zum Nachtleben, zu Parties und Ekstase dazu. In welcher Form und welchem Maße ist eine Frage, die sich jeder selber beantworten muss. Zuviel ist aber mit Sicherheit nie gut. Das gilt auch für Käsekrainer. Mann, die Dinger sind einfach heftig lecker, was sollen wir machen??

Elle:
Mir ein paar auf die Nature One mitbringen!! 😉



Elle:
Eure Musikvideos sind sehr unterschiedlich, wenn man von dem letzten von „Iconic“ und der rockigen Version „We 1, 2 Rock“ ausgeht. Woher nehmt
ihr eure Ideen oder lasst ihr vollkommen andere da kreativ werden?

Discographie:

2005 – Moonbootica
2007 – Moonlight Welfare
2009 – Save The Night
2012 – Our Disco Is Louder Than Yours



TobiTob:
Klar, „Iconic“ haben sich zb. Skinny ausgedacht. Wir fragen da natürlich andere Künstler an; wir können ja nicht alles alleine machen. Aber: zwische „Iconic“ und „We 1,2, Rock“ liegen fast zehn Jahre. Wäre ja schlimm, wenns die gleiche Soße wäre!

Elle:
Ihr tourt, so scheint es planlos durch ganz Deutschland, steht dahinter ein gewollter Plan oder einfach nur schlechter Orientierungssinn?

KoweSix:

Wissen wir auch nicht so genau…



Elle:
In Mainz habe ich euch aus sicherer Entfernung erlebt, denn 99% der Mädels standen vorne bei euch und haben ihr Revier verteidtigt, während in den restlichen Räumlichkeiten sich die Männer verteilten. Ein Durchkommen, ist da nicht möglich, wenn man nicht sein Gehörsinn, durch das laute Kreischen der Groupies verlieren will. Was war eure schlimmste/verstörenste Begegnung mit einem Fan/Groupie?

KoweSix:

Eine Dame zeigte mit mal ein Portrait von sich, gemalt in Rostbraun & meinte: „Hier, das hat mein Ex-Freund für mich gemalt. Mit seinem Blut!“… Das war schon, äh, beängstigend….

Elle:
Erklärt aber wieso „Ex-Freund“.

Elle:
Hört ihr auch mal ein anderes Musik-Genre?

KoweSix:

Soul, Hip Hop, Reggae, 70′ s Psycadelic Rock & tausend andere Sachen….

TobiTob:
…Äh, in letzter Zeit gerne Klassik?!! Aber Rap geht auch immer…



Elle:
Es gibt so etliche Festivals und Großveranstaltungen wie z. B. Nature One, Mayday, Love Parade, Sonne, Mond, Sterne, Ruhr in Love, Time Warp,
G-Move, Street-Parade, Trance Energy, Sensation White usw. Wo findet man euch demnächst?

KoweSix:

Auf den meisten davon!

Elle:
Sprich für die Leser, geht auf alle, auf irgendeinem seht ihr 100pro Moonbootica!



Elle:
Ihr habt bestimmt schon fast überall gespielt, aber bei welchem Szene-Clubs, auch außerhalb Deutschlands, würdet ihr gerne auftreten?

KoweSix:

Das einzige, was ich wirklich gerne mal spielen würde, ist Coachella!



Elle:
Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus? Nutten und Blackjack oder Familie und Eigenheim im Grünen? Und was erwartet uns musikalisch von Moonbootica?

TobiTob:

Wir teilen das fair auf. Ich hab ja Frau und zwei Kinder, also….

und Moonbootica: checkt unser neues Album „Our Disco Is Louvre Than Yours“. Kommt Ende Mai. Da geht die Reise hin…


NEW!! I´m On Vacation Feat. REDMAN – Pre Listening NEW!!

Elle:
Könnt ihr noch etwas euren Fans und bald-werdenden-Fans mit auf den Weg geben? Vielleicht eine kleine oder eure Lebensweisheit!

KoweSix:

Do The Right Thing!

Website
Fanpage
Label moonbootique Records
Fotografien by Timmo Schreiber

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Ein Kommentar


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!