Baby, I’m your DJ! – Blitzkids mvt.

blitzkids_mvt_front_coultique
Einheitsbrei war gestern! Blitzkids mvt. verdreht uns gehörig den Kopf und unsere Füße bewegen sich wie von selbst auf ihre spritzigen Beats. Die Blitzkids mvt. standen mir Rede und Antwort, über Nomi’s Klimpereien, Muddis und Vaddis, die zu viel Bier trinken und den ganz „normalen“ Blitzkids-Wahnsinn.

Elle:
Wie seid ihr zur Musik gekommen?

NOMI:

Gar nicht so bewusst. Die war eben schon immer da. Ich habe immer schon gesungen, oft und überall, aber eher heimlich für mich, nicht öffentlich. Auch mit Musik machen habe ich schon früh begonnen. Erst war es Klavier, dann Gitarre und dann irgendwann mal habe ich mit Cubase rumprobiert. Aber alles immer nur mit- und aus Spaß. Ich beherrsche, dank meiner Ungeduld, kein Instrument wirklich gut, eben nur nach Gehör, Klimperklimper.

Später kam dann eine Ausbildung in der Richtung, die mir aber nicht wirklich gut gefallen hat, es sei denn, ich hätte Musicaldarsteller werden wollen. Dann lernte ich so nebenbei schon Ganz viele tolle Musiker in Hamburg kennen, arbeitete als Studiosängerin und begann erst als Backgroundsängerin auf Tour zu gehen.

blitzkids_mvt_01_coultique

Da lernten auch Petone und ich uns kennen und entschlossen Jahre später endlich was zusammen zu kreieren, was wir dann auch taten.

Petone:
Bei mir verhält sich das ähnlich. Klavier- und Gitarrenunterricht im Kindesalter… dann die ersten Bands. Wenig später kam ich dann in Hamburg in die Boogie-Park Studios und somit das erstmal in Berührung mit Musikproduktion. Nach einem Praktikum und langer Probierphase kamen die ersten Produktionsjobs.



Elle:
Zum ersten Mal sah und hörte ich euch auf der Michalsky StyleNite und war begeistert. Euer Sound ist eine Mischung aus elektrischen Tönen, treibenden Beats gepaart mit mitreißenden Vocals. Was war euer bester bzw. aufregendster Gig, welches Erlebnis ist euch sehr lebhaft in Erinnerung geblieben und welches konntet ihr nicht schnell genug vergessen?

Nomi:

Die aufregendsten Gigs bisher waren definitiv, der bei der Michalsky Stylenite und letztens der beim ESC Vorentscheid. Einfach weil es so unglaublich aufregend ist, dass erste mal vor so einem grossen Publikum zu performen. Das ist echt heftig aber im positiven Sinne!

Ein wenig enttäuscht war ich vom CSD in Köln im letzten Jahr. Da hatten wir uns bestimmt n halbes Jahr drauf gefreut, mit der Erwartung, dass dort richtig gefeiert wird, aber leider erwartete uns nur ein Marktplatz in Köln mit Muddis und Vaddis, die ein, zwei, drei Bier zu viel hatten und Cover/Schlagerbands zum mitsingen hören wollten. also nix mit GAY und Feierei oder so…. :(

blitzkids_mvt_02_coultique

Elle:
Wo tretet ihr lieber auf, im Underground Club oder auf großen Veranstaltungen/Festivals?

NOMI:

Sowohl als auch! Die Hauptsache ist einfach nur, dass die Leute es aufnehmen, mitmachen und somit was zurückgeben, wo ist Egal!



Elle:
Grafische Elemente, atemberaubende Outfits und dies alles im schwarz/weiß Look. Der Stil hat es euch angetan, wenn man so das Video „Cold“ und jetzt euer neues Video zur Single „Heart On The Line“ sieht. Schönes Konzept muss ich sagen, bin ein Fan davon.

Was bewegt euch zu den Texten, betreffen euch die Texte selbst oder vertretet ihr damit die „Stimme des Volks“?

Petone:

Wir haben uns irgendwann gesagt, dass wir unsere Texte nicht erklären. Wir wollen dem Zuhörer nicht die Interpretationsgrundlage rauben. Im wesentlichen sind es Geschichten aus dem Leben, die auch bestimmt hier und da, die „Seele des Volkes“ treffen. Als „Stimme des Volks“ sehen wir uns aber nicht.



Elle:
Vor ein paar Wochen ist euer Debüt-Album „Silhouettes“ in den Handel gekommen, was dürfen sich die Leute vom Album versprechen, die es noch nicht im Regal stehen haben? Auf was seid ihr besonders stolz?

Petone:

Was kann man sich davon versprechen? mhm… Im Grossen und Ganzen: Elektro-Pop! Es ist sehr abwechslungsreich. Bei uns ist nicht alles Four to the floor. Es gibt natürlich Party-Nummern aber auch ein Hauch Melancholie liegt ebenso in der Luft! Stolz sind wir darauf, dass unser Album nach langer Produktionszeit, den Weg in die Läden gefunden hat.



Elle:
Im April heißt es Tournee, BITCLAP! schickt euch zusammen mit ICONA POP und EPIK auf Label-Tour:


11.04. Berlin, Gretchen
12.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich
13.04. Köln, Bahnhof Ehrenfeld
17.04. AT – Wien, Chaya Fuera
18.04. München, Atomic Café
19.04. CH – Zürich, Härterei
20.04. Stuttgart, Rocker 33

Wie kann man sich auf ein Blitzkids mvt. Konzert am besten vorbereiten? Auf was darf man gespannt sein?

Petone:

Da unsere Shows nie gleich sind und sich immer neu erfinden, gibt es nicht die Möglichkeit, für den Gast, sich vorzubereiten. Am Besten kommt man vorbei und lässt sich überraschen! 😉

blitzkids_mvt_03_coultique

Elle:
Herzlichen Dank, wir sehen uns entweder am 13.04. in Köln oder am 18.04. in München.

Blitzkids mvt:

Na dann… bis dann! 😉

Website
Fanpage

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!