Spotlight – 14. Internationales Werbefilmfestival

spotlight_aussen
Spotlight ist eines der renommiertesten Festivals für deutschsprachige Werbespots und -filme, sowie neue Formen der werblichen Bewegtbildkommunikation, das sich neutral und verbandsunabhängig seit 1998 an Profis, Studenten und Endverbraucher wendet.

Zum 14. Mal fand das spotlight Werbefilmfestival, das größte Filmfestival der Metropolregion Rhein-Neckar und zum 2. Mal in Mannheim statt. Jährlich findet das spotlight-Festival mit zwei getrennten Wettbewerbe für Profis und Studenten statt. Es gilt als Medien- und Kulturevent schlecht hin. Hier trifft sich die Kreativszene, Filmstudenten, Verbraucher, Presse, Kommunikationsprofis und auch junge Talente und zeigen ihr Interesse an Film. Das Highlight ist die Live-Abstimmung durch die ca. 2.000-köpfige Publikumsjury mit anschließender Award-Verleihung. Das Rahmenprogramm mit prominenten Moderatoren und musikalischen Highlights in einzigartiger Atmosphäre rundet das Gesamtbild ab. Die Zahl der eingereichten Spots nimmt jährlich zu, dieses Jahr waren es genau 215 Wettbewerbseinträge.

Es setzt sich aus den beiden Wettbewerbs-Sektionen „spotlight“ und „spotlight STUDENTS zusammen. Spotlight ist der Profi-Wettbewerb für kommerziell produzierte und eingesetzte Spots, eingereicht z. B. von Filmproduktionen, Werbeagenturen und Werbetreibenden. Let me entertain you!

Als Moderator stand in den Startlöchern, wie letztes Jahr Oliver Kalkofe, Helmut Zerlett, bekannt aus der Harald-Schmidt-Show unterstützte ihn und die Popakademie Mannheim durfte da natürlich auch nicht fehlen.

Mit einigen Hindernissen trat ich den Wettlauf gegen die Zeit an, noch schnell unser Coultique-Logo auf dem T-Shirt verewigt, Ersatz-Kameramann sagte in letzter Sekunde ab, schnell die Nikon eingepackt und los ging es Richtung Mannheim.

Was würde mich erwarten? Ab an den Presseeingang, noch knapp vor Beginn angekommen, außer Puste, die frischgewaschenen Locken noch leicht feucht, wühlte ich in meiner Tasche nach meinem Schreibling.

Leute lasst euch sagen, ich bin schwer beeindruckt, die Fachjury aus den Bereichen Kreation und Gestaltung, Lehre und Forschung, Marketing und Medien war recht hochkarätig. Götz Ulmer, Geschäftsführer Kreation Jung von Matt/Alster übernimmt dabei den Vorsitz im spotlight-Hauptwettbewerb, stellvertretender Juryvorsitzender ist Markenfilm-Geschäftsführer Johannes Bittel. Gabriele Röthemeyer, die Geschäftsführerin der MFG-Filmförderung Baden-Württemberg, steht traditionell im Nachwuchswettbewerb spotlight STUDENTS der Jury vor und Stefan Kolle, KolleRebbe Werbeagentur, Hamburg Matthias Storath, Ogilvy & Mather, Frankfurt a.M. Prof. Christian Köster, Hochschule für Film und Fernsehen, München und Willy Kaussen, Scholz & Friends, Hamburg, um vorab nur ein paar Namen zu nennen. Die vollständige Fachjuryliste gibt’s hier:

Mit mir wurden ca. 1999 Leute erwartet, die Besucher selbst bildeten die Publikums-Jury, die auch abstimmte. Übrigens gab es auch zusätzlich noch den „spotlight Vision Award“ für Trends und Konvergenzlinien der Bewegtbildkommunikation, ja so heißt das korrekt.

spotlight_geschaefsfuehrer
Comedy und auch Musik gab es dann bei der Aftershow-Party und viele lockere Gespräche mal um die Bewegtbildkommunikation und auch mal nicht. Die Geschäftsführer des Werbefilmfestivals Peter Frey und Thomas Falkenstein sah ich auch mal an mir vorbeihuschen. Es war ein rauschender Festivalabschluss, der nicht nur zum Feiern, sondern auch zum professionellen Networking genutzt wurde – bis früh morgens, ich kam so gegen 6.00 Uhr müde, zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken ins Bett.

Aber nun zu den Werbespots und -filme, die ich euch jetzt vorstelle:

spotlight Awards 2011

Fachjury Awards 2011, Kategorie: tv & kino


SILBER
für „Wieviel Wahnsinn steckt in dir? (Faces)“

Produkt: Hornbach Baumarkt AG
Agentur: HEIMAT, Berlin
Filmproduktion: Stink GmbH
Auftraggeber: Hornbach Baumarkt AG



Begründung der Fachjury:
Schon Shakespeare wusste: „Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode“. Bei diesem Kunden ist der Wahnsinn nicht nur Methode, sondern schon längst Normalität. Dies beweist den Mut und das Vertrauen, die hier in radikale Kreation gesteckt werden. Immer gefühlt kompromisslos: Das verdient Silber.


SILBER
für „Das Leben ist eine Suche / Deutsch-Französische Liebe“

Produkt: Google
Agentur: Google Creative Lab (New York) / Kolle Rebbe (Hamburg)
Filmproduktion: INFECTED Postproduction GmbH
Auftraggeber: Google Germany GmbH



Begründung der Fachjury:
Einen tollen Film zu machen, ist eine Sache. Aber einen Film, der gelesen werden will, braucht eine besondere Raffinesse. Das allein ist schon sehr mutig und unkonventionell. Besonders, wenn es dann noch so virtuos und emotional gemacht ist. Eine TV-Kampagen, die ohne Bilder auskommt, aber es schafft, so viele Bilder zu erzeugen, ist nicht nur selten – sondern Silber.


SILBER
für „Fischer“


Produkt: jobsintown.de
Agentur: Grabarz & Partner
Filmproduktion: Cobblestone Filmproduktion GmbH
Auftraggeber: jobsintown.de GmbH




SILBER (weiterer Spot der ausgezeichneten Kampagne)
für „Das Leben ist eine Suche / Kindertraum“


Produkt: Google
Agentur: Kolle Rebbe GmbH
Filmproduktion: INFECTED Postproduction GmbH
Auftraggeber: Google Germany GmbH




SILBER (weiterer Spot der ausgezeichneten Kampagne)
für „Das Leben ist eine Suche/Love Rocks“

Produkt: Google
Agentur: Kolle Rebbe GmbH
Filmproduktion: INFECTED Postproduction GmbH
Auftraggeber: Google Germany GmbH



Fachjury Awards 2011 – Kategorie: web & mobile


GOLD
für „Planemob“

Agentur: Lukas Lindemann Rosinski GmbH
Auftraggeber: Germanwings GmbH



Begründung der Fachjury:
Kaum etwas ist so trist und ernüchternd wie die ermüdende Kommunikationsschlacht um Billigtarife bei Reiseanbietern. Eine Produktion, bei der das Teuerste das Flugticket war. Frech, frisch und anarchisch und dabei viral so erfolgreich: Das ist die Form von Kommunikation im Web, die man erwarten sollte. Der Film landet dabei sicher und wohlbehalten auf Gold.


BRONZE
für „McDonald’s Nürnburger“


Produkt: McDonald’s Nürnburger
Agentur: Neue Digitale / Razorfish
Filmproduktion: Stink GmbH, Berlin
Auftraggeber: McDonald’s



Begründung der Fachjury:
Das etwas andere Restaurant wirbt auch etwas anders: Und launcht ein Produkt mit einer Kampagne, in der niemand an das Produkt glaubt. Und das mit einem Fußballpromi, der gleichzeitig „Wurstpromi“ ist. Das kann nur lustig werden.


BRONZE
für „Sexshop“

Produkt: lust.dk
Agentur: Grey G2 Group
Filmproduktion: stofff postproduction GmbH
Auftraggeber: Lust Aps

Hier geht’s zum VIDEO !

Begründung der Fachjury:
Was wir schon immer wussten: „sex sells“. Aber wie verkauft man Sex bzw. die Produkte für Sex? Im Internet online werben für Onlineshops, das macht Sinn. Und ist besonders lustig, wenn man das alles noch vor dem guten alten analogen Sexshop inszeniert.

Fachjury Awards 2011 – Kategorie: Beste Internationale Adaptionen
In dieser Kategorie wurden keine Preise vergeben.

Publikumspreise 2011 – Kategorie: tv & kino


GOLD
für „Platz für alles, was kommt – Spielplatz“

Produkt: Volkswagen Touran
Agentur: DDB Tribal Group
Filmproduktion: Stink GmbH
Auftraggeber: Volkswagen AG




SILBER
für „Das Leben ist eine Suche / Kindertraum“

Produkt: Google
Agentur: Kolle Rebbe GmbH
Filmproduktion: INFECTED Postproduction GmbH
Auftraggeber: Google Germany GmbH




BRONZE
für „Frühsport“


Produkt: Fittydent
Filmproduktion: who’s mcqueen picture GmbH
Auftraggeber: Fittydent



Publikumspreise 2011 – Kategorie: web & mobile


GOLD
für „Planemob“

Agentur: Lukas Lindemann Rosinski GmbH
Auftraggeber: Germanwings GmbH




SILBER
für „Fast Lane – Driven by fun“


Produkt: Polo GTI
Agentur: DDB Tribal GmbH
Filmproduktion: NERDFILMS Berlin
Auftraggeber: Volkswagen AG




BRONZE
für „AOK Baden Württemberg-Rückenkonzept“

Produkt: Internetserie – Spot2
Agentur: Arbeitsgemeinschaft Hohnhausen GmbH
Filmproduktion: Leithaus GmbH Filmproduktion
Auftraggeber: AOK Baden-Würtemmberg

Hier geht’s zum VIDEO !

Publikumspreise 2011 – Kategorie: internationale Adaptionen


GOLD
für „OH Africa“

Produkt: PepsiCo Pepsi
Agentur: BBD= Germany GmbH, Düsseldorf (Adaption)/CLM BBDO, Paris (Originalfilm)
Filmproduktion: Rattling Stick
Auftraggeber: PepsiCo International



spotlight STUDENTS Awards 2011

Fachjury Awards 2011 – Kategorie: tv & kino


GOLD
für „HFF Mission „Junge“


Produkt: Hochschule für Fernsehen und Film
Filmproduktion: Neuesuper
Auftraggeber: Hochschule für Fernsehen und Film

Hier geht’s zum VIDEO !

Begründung der Fachjury:
Mission formuliert auf sympathische und das Publikum respektierende Weise einen Appell, der auf die Leistungen deutsche Filmstudenten in Zukunft abzielt.


GOLD (weiterer Spot der ausgezeichneten Kampagne)
für „Deutsches Kino“

Produkt: Hochschule für Fernsehen und Film
Filmproduktion: NEUESUPER Amberger Dufter Parente GbR
Auftraggeber: Hochschule für Fernsehen und Film – Pressestelle

Hier geht’s zum VIDEO !


GOLD (weiterer Spot der ausgezeichneten Kampagne)
für „HFF Mission „König Ludwig“


Produkt: Hochschule für Fernsehen und Film
Filmproduktion: Neuesuper
Auftraggeber: Hochschule für Fernsehen und Film

Hier geht’s zum VIDEO !


SILBER
für ONE

Produkt: www.one.org
Filmproduktion: Filmakademie Baden-Württemberg

Hier geht’s zum VIDEO !

Begründung der Fachjury:
eindringlicher und verstörender Bildhinweis auf eine WEb-Adresse für notleidende Bevölkerungsgruppen unterschiedlicher Art.


Bronze
adidas PARTIZAN+

Hier geht’s zum VIDEO !

Begründung der Fachjury:
bemerkenswerte Reminiszens einer großen Epoche wegweisender Sportartikel-Spots

Publikumspreis 2011, Kategorie: tv & kino


GOLD
für „HFF Mission „Junge“


Produkt: Hochschule für Fernsehen und Film
Filmproduktion: Neuesuper
Auftraggeber: Hochschule für Fernsehen und Film

Hier geht’s zum VIDEO !


SILBER
für „ATEMBERAUBEND“

Produkt: Social Spot
Filmproduktion: Filmakademie Baden-Würrtemberg / Producer: Dominko Gudelj

Hier geht’s zum VIDEO !


BRONZE
für „A World Without Electricity“

Produkt: Mitsubishi i-MiEV (Elektroauto)
Filmproduktion: NEUESUPER Amberger Dufter Parente GbR (Simon Amberger,
Korbinian Dufter, Rafale Parente) /HFF München
Auftraggeber: Spec Spot

Hier geht’s zum VIDEO !

Publikumspreise 2011 – Kategorie: web & mobile


GOLD
für „Got2b – krasser Halt, krasser Typ“


Produkt: Got2b

Hier geht’s zum VIDEO !


SILBER
für „Gesicht im Spiegel“


Produkt: Social-Spot zur Entstigmatisierung Demenzerkrankter in Deutschland
Filmproduktion: Kinomaton Berlin, Sarita Sharma, Robin Nickel
Auftraggeber: Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Illenauer Stiftungen




BRONZE
für „Next One“

Hier geht’s zum VIDEO !

spotlight VISION Award 2011


SILBER
für „Das Leben ist eine Suche/Deutsch-Französische Liebe“

Produkt: Google
Agentur: Google Creative Lab (New York) /Kolle Rebbe (Hamburg)
Filmproduktion: IFECTED Postproduction GmbH
Auftraggeber: Google Germany GmbH



An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Herrn Björn Wojtaszewski (Medien in der Metropolregion Rhein-Neckar) bedanken.

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

2 Kommentare

  • Peter am 30.03.2011 um 20:59 Uhr:

    Hi Ich vermisse den Facebook Like Button? :-)

    • Elle am 30.03.2011 um 23:06 Uhr:

      Hallo Peter, wir haben 2 Möglichkeiten, auch eine für Leute, die nicht in Foren sind. Der FB-Button ist direkt unter dem Beitrag.

Trackbacks


Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!