Jägermeister – Hunt or be hunted

jaegermeister_hunt_or_be_hunted_front_coultique
Aus einem kreativen Brainstorming entstand eine sagenhafte und kuriose Idee für die Kampagne „Hunt or be hunted“. Wer bei diesem Jägermeister-Clip bei den Tattoos an einen gekonnten Griff in den kreativen Zauberzylinder denkt, liegt hier derbe daneben.

Jägermeister erweckt Tattoos in einer Art Flipbook zum Leben. Für diese Stopmotion-Idee der anderen Art suchte Jägermeister nach 100 Personen, die ihre Haut für den etwas anderen Clip hergeben wollten und im Gegenzug ein nachhaltiges Andenken, welches sicherlich nicht so schnell verblasst, erhielten. Viel Vertrauen in die Marke und die Designkünste der Tätowierer mussten die Freiwilligen im Vorfeld mitbringen.



Nach einem Aufruf über die Jägermeister Fanpage fanden sich sage und schreibe 1.500 Freiwillige, zum Casting nach Barcelona, Madrid und Valencia luden sie 300 Personen ein und wählten die 100 finalen Teilnehmer, die zwischen November und Dezember ihre Tätowierung erhalten sollten.

Im Januar wurden die Teilnehmer nach einer gewissen Heilungsphase für die letzten Aufnahmen nach Barcelona eingeladen, in zwei Tagen erstellten sie ihr restliches Material für den Film. Wichtig war es für die Macher zu zeigen, dass hinter jedem Frame eine reale Person steckt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und Ihr könnt es nun auch in Coultique betrachten.



Advertising Agency: McCann, Barcelona, Spain
Executive Creative Director: Ana Brossa
Creative Directors: Fer Alcázar, Xavi Gimeno
Art Directors: Fer Alcázar, Christian Espinosa
Copywriters: Xavi Gimeno, Pepe Arenas, Rubán Pazos
Account Director: Mathilde Paquereau
Producer: Alba Camps
Tattoo: Ondo Studio
Animation: Sauvage.tv
Director: Ernest Desumbila
DOP: Pau Castejón
Executive Producer: Rafa Montilla
Music: The Saurs
Soundtrack: Trafalgar13
Sound Design: Ideasonora

Salut, je m'apelle Elle (23), Visionärin. Ich bin "full of energy", freaky und selbstkritisch. Ich lasse immer mein Herz sprechen, versäume aber nie auch den power-button für's Hirn zu pushen. Ich bin kompromissbereit in wichtigen Dingen und denke oftmals in vielen Dimensionen, was aber für Innovationen und spannende Projekte hilfreich ist. Das World Wide Web mit dem unendlichen Informationsfluss von Neuem fasziniert mich immer wieder. Als meine Passion sehe ich Kunst, Design, Fotografie und Musik. Ich bin genauso unkonventionell wie mein Humor. coultique is my wonderland - frei nach Alice - "Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.