Abderrezak Chriette – THE CHOICE

abderrezak_chriette_the_choice_front_coultique
Abderrezak Chriette studiert an der Hochschule in Offenburg medien.gestaltung&produktion im Bereich Film. Sein Studienprojekt „The Choice“, unter den Namen „Chriette Artwork“, ist ein experimentelles fashionorientiertes Musikvideo, das absolut sehenswert ist.

abderrezak_chriette_the_choice_01_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_02_coultique

Elle:
Kannst du uns etwas über die Handlung des Films erzählen?

Abderrezak Chriette:

Das Musikvideo ist ein experimentelles Werk. Die Protagonistin ist in diesem Fall ein Model, welches sich im Laufe des Videos sinnlich, zugleich herrscherisch und eigenartig verhält. Der rote Faden im Film: Die Protagonistin versucht ihr eigenes Ich zu finden und kann sich dabei nicht richtig entscheiden. Sie trägt mehrere Fassaden in sich (Die Sinnliche, die Fetischistin und die Flüchtige) und durchdringt unbewusst alle Bereiche, um ihrem Sein auf die Spur zu gehen. Für welche und ob sie sich letztendlich für eine Lebensrichtung entscheidet, bleibt eine freie Interpretationssache für den Zuschauer.



Elle:
Für „The Choice“ gewannst du das Profi-Model Deborah Frey? Wie verlief die Zusammenarbeit?

Abderrezak Chriette:

Die Zusammenarbeit mit Deborah Frey verlief sehr gut und hat meinen Vorstellungen überaus entsprochen. Ich habe wirklich sehr lange nach einem passenden Model auf jeglichen Websites gesucht. Ich bin sehr froh, mich für Deborah entschieden zu haben und auch freut es mich sehr, dass sie für dieses Projekt zugesagt hatte. Wir haben uns auf dem Dreh super verstanden und dafür, dass sie vorher noch nie etwas in Richtung Film gemacht hatte, wirkte sie so als hätte sie bereits jahrelange Erfahrung in diesem Bereich.

abderrezak_chriette_the_choice_03_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_04_coultique

Elle:
Wie waren die einzelnen Schritte, um diesen Film zu produzieren bzw. wie habt ihr diesen Film technisch umgesetzt? Wer gehört noch zum Team?

Abderrezak Chriette:

Nach der Ausarbeitung meines monatelangen Konzeptes ging es an die Produktion. Diese wurde mir zum Teil von der Hochschule Offenburg ermöglicht, in der ich zugleich medien.gestaltung&produktion im Bereich Film studiere. An Board für das Hauptteam habe ich mir meine Kommilitonen Markus Göpper (Kamera) und Jan Wittkopp (Licht) geangelt, mit denen es am Set wirklich sehr viel Spaß gemacht hatte zu arbeiten. Für die Kostüme war die ambitionierte Modedesignerin Luisa Zerbo am Start. Nach dem erfolgreichen zweitägigen Dreh ging es an die Postproduction, in der ich den Film geschnitten und mit einigen Visual Effects versehen habe. Ich liebe Schwarzweiss!



Elle:
Welche Hindernisse hattest du bei der Auswahl des passenden Songs oder wusstest du von Beginn an, wie der Clip musikalisch untermalt werden sollte?

Abderrezak Chriette:

Ich habe den Song bereits vor der Filmproduktion stundenlang angehört und immer wieder davon geträumt, wie ein Musikvideo passend dazu aussehen könnte. Nach dem 100. Mal Anhören habe ich mir gedacht: Jetzt oder nie! Ich schrieb den Produzenten Dr. Rosen Rosen aus L.A. an, der den Song ’Tennessee’ mit der Sängerin Meg Myers veröffentlicht hatte und legte ihm mein Konzept vor. Nach nur einem Tag habe ich die erfreuliche Zusage von ihm erhalten, den Song zu verwenden und begann daraufhin das Konzept weiter bis zur Produktion auszuarbeiten und zu finalisieren.

abderrezak_chriette_the_choice_05_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_06_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_07_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_08_coultiqueabderrezak_chriette_the_choice_09_coultique

Elle:
Welche Projekte stehen demnächst an? Möchtest du uns einen kleinen Tipp geben?

Abderrezak Chriette:

Ich plane nebenher weitere fashionorientierte Clips zu kreieren und stricke derzeit weitere Hochschulprojekte wie z.B. Kurzspielfilme. Man darf also gespannt sein :)

abderrezak_chriette_the_choice_10_coultique

Fanpage

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!