Zecc Architecten – Drents Archive

zecc_cornbread_drentsarch_front_coultique
Assen, ca. 67.300 Einwohner, ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Drenthe. Aufgrund einer europaweiten Ausschreibung erhielten die erstklassigen Zecc Architekten die Zusagen für den Ausbau und die Renovierung des Drents Archiv in Assen. Zwei Jahre später war das Werk vollbracht. Das öffentliche Gebäude, ein Denkmal, wurde komplett saniert und mit einem neuen Eingang an der Gracht versehen.

zecc_cornbread_drentsarch_01_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_02_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_03_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_04_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_05_coultique

Das Drents Archive 3.0 bietet digitalisiert die Möglichkeit, sich durch Fotos, altes Kartenmaterial sowie Filmmaterial zu orientieren. So lassen sich auch alte Geschichten durch die Archivdaten wieder zu neuem Leben wecken und sind für ein breites Publikum zugänglich. Auch kann man erstaunliches über seinen eigenen Stammbaum herausfinden.

Ein langer geschwungener Weg führt zum neuen Eingang, der mit seinem neuen futuristischen Pavillon-Anbau sich dennoch in das alte Gebäude harmonisch integriert. Ich bin ja ein Fan von alt und neu, kombiniert miteinander, bei Gebäuden und Einrichtungen. Die Zecc-Architekten haben hierfür ein besonderes Händchen, auch bei diesem Projekt.


zecc_cornbread_drentsarch_06_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_07_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_08_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_09_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_10_coultique

Im Jahr 1900 wurde das Hauptgebäude vom Architekten Lokhorst im Neo-Stil gebaut und 1980 von dem Architektur-Firma Tauber erweitert. Man hat das Gefühl architektonisch von der Gegenwart ins Mittelalter zu reisen. Das neue und moderne Inventar und die Coffeebar sowie die Büros, die hier untergebracht sind, bilden den Kern des ansprechenden Archivs mit der Digital Lounge. In diesem Raum treffen sich junge und alte interessierte und neugierige Menschen, um ihre Neugierde zu stillen und sich mit anderen auszutauschen. Außer dem Lesezimmer gibt es auch einen Konferenzraum, der vollständig wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht wurde. Das wunderschöne Deckengemälde gibt diesem Raum sein ganz eigenes Ambiente.

zecc_cornbread_drentsarch_11_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_12_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_13_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_14_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_15_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_16_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_17_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_18_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_19_coultique

PROJECTFACTS
DRENTS ARCHIVE

Address:
Drents Archive
City: Assen, Nederland
Program: Integrating public functions and office functions monument. Reorganization architectural, restoration, solid refurbishments & loose furniture, expansion with new entrance building, garden design.

Client: The Government Buildings Agency
Date: preliminary design July 2010
Start: construction activity 2010
Acceptance: 13 Oktober 2012
Floor area: 3300 m2

Photographs: Cornbread Works

zecc_cornbread_drentsarch_20_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_21_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_22_coultiquezecc_cornbread_drentsarch_23_coultique

Many thanks to Zecc for the enabling to further articles!

Website

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!