LES MAITRES DE LA BRETZ COUTURE


1895 schuf Johann Bretz im rheinhessischen Weindorf Gensingen die ersten legendären Sitzmöbel der Marke Bretz. Die beiden Brüder Hartmut und Norbert Bretz übernahmen 1992 das Möbelunternehmen von ihrem Vater, der es bis dato mit zwei Geschwister geführt hatte.

Die beiden promovierten Betriebswirte setzen auf Innovationen, modisches Design mit Anspruch auf Qualität, sowohl bei den Materialien und der Herstellung als auch beim Komfort.

Bretz beweist stets seine Flexibilität; nach schrillen und flippigen Youngster-Sofas wurden die Kollektionen auf ausgefallene Nobelmodelle umgestellt. Das eigenwillige Design und die erstklassige Qualität überzeugt. Das Unternehmen Bretz gehört zu den wenigen in der Branche, die auch Ungewöhnliches wagen, sei es sich dem Wandel der Zeit anzupassen als auch im Design neue Wege zu suchen.



Udo Spreitzenbarth, der renommierte Fashion-Fotograf, der seit 1994 in New York lebt und arbeitet, übernahm die Bretz Werbekampagne 2010 und 2011 und schuf zusammen mit der Schauspielerin und Topmodell Melissa Kurland ein ästhetisches Symbosium. Melissa Kurland stellt verschiedene Charaktere da, die mit den außergewöhnlichen Polstermöbel zu einem visuellen Genuss verschmelzen.


Rocky


Hookipa




Gaudi – vermittelt Retro-Charme mit modernem Anspruch




Mammut




Don Corleone wurde für das Design mit dem red dot award ausgezeichnet.




Tiziana








Kautsch (red dot award 2010)

Bretz Creative Director und Designerin Carolin Fieber präsentierte 2010 das „UR-Sofa KAUTSCH“ und die Teppich-Kollektion „URBAN PIXELS“, die ich 2010 in Maimuse vorstellte.

Als ausgebildete Fashion Designerin und Stylistin hat Carolin Fieber ihre Erfahrungen in Milano, Paris und London gesammelt und weiß, wie man Tradition mit Phantasie und Avantgard in Einklang bringt. Bei Bretz entstehen Meisterstücke mit hoher Wertigkeit, Wohnvisionen werden war. Anhand des sehr schönen und stylischen Kataloges kann man sich selbst davon ein Bild machen, ich habe den neuesten hier liegen.


Monster














Marilyn Polsterkunst mit stoff-/lederbezogenen Knöpfen oder mit CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements.






Cloud 7 – ist ein Cultsofa, das z. B. in silber sehr futuristisch wirkt und einen auf Wolke 7 schweben lässt.


Mamma


Pompadour



Modell s-Tate

(entworfen von Carolin Fieber mit Architekt Philip Hofer)





Es handelt sich bei s-tate um ein modulares System, das sehr flexibel eingesetzt werden kann. Auch kleinere Lösungen für Innenstadt-Wohnungen sind kein Problem.




Highland – Luxuriöse Couturier-Polstermöbel mit handwerklicher Chesterfieldheftung im Sitz und multi-parallelen Naht-Paspelierungen auf Rücken- und Kopfstützen.

Die weltweit führende Marke Bretz für Art Sofas und Designmöbel – Made in Germany lässt Wohnträume wahr werden.
Bretz: DESIGN IS BORN IN THE HEART- FOR HEARTS.

Ein persönliches Interview wird noch folgen, man darf gespannt sein. Großen Dank an Carolin!

Bilder © Udo Spreitzenbarth

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!