Black Perl in Rotterdam


Dieses Haus ist ein Teil des Plans der Gemeinde von Rotterdam. In benachteiligten Gebieten werden von Gebäuden, die in der Regel aus mehreren kleinen Wohnungen bestehen, Renovierungen vorgenommen, um eine neue Verkäuferschicht anzusprechen. In vielen Innenstädten entstehen aus größeren Häusern mehrere kleine Appartements. Hier ist das Gegenteil das Ziel. Aus größeren Häuser entstehen Einheiten als komplettes Haus.

Die Agentur Zecc hat jetzt wieder einen weiteren Award und zwar Winner BNA Building of the year 2011 für dieses Haus in Rotterdam bekommen.


Die Fassade wurde zusammen mit dem Studio Rolf.fr gestaltet, das Design Interior ist ebenfalls vom Studio Rolf.fr. Die 100 Jahre alte Fassade des Hauses wurde in einem Block komplett schwarz gestrichen. Das Mauerwerk, Fensterrahmen und die „Fenster“ wurden mit glänzendem schwarzer Ölfarbe versehen. Dadurch entsteht eine Art „Schatten“ der ursprünglichen Fassade.



An einigen Stellen beleben neue transparente Fenster das Bild und bringen die historische Wand optisch nach draußen. Diese Fenster schaffen eine Beziehung zwischen der ursprünglichen Fassade und der modernen Neuinterpretation.

Bleibende Spuren der Vergangenheit blieben auch im Innenraum bewusst erhalten. Die Hauswände zeigen ein altes Geländer und Teile der ursprünglichen Deckenbalken.





Im Haus befinden sich fünf Farben, schwarz, weiß und drei Grautöne. Seitenwände wurden in Lack-Weiß gestrichen. So bleibt auch die Möglichkeit mit einer weiteren kräftigen Farbe je nach Wahl (das Orange kommt meiner Meinung sehr gut)
das Ambiente aufzulockern.



Alle Wände und die Etagen des Hauses wurden abgerissen, dabei wurde ein Abstand von 5 m Breite, 10 Meter Länge und 11 Meter Höhe berücksichtigt. Im Erdgeschoss befindet sich das Studio mit einer Höhe von 5 Metern. Der Wohnbereich befindet sich oberhalb des Studios mit einer Höhe von 6 Metern. Es entstanden drei verschiedene „Welten“, das Studio, das Haus und der Dachgarten.


Der untere Teil des Hauses hat eine große Werkstatt mit einem Garten, darüber hinaus eine Reihe von Funktionen: Wohnen, Essen, Kochen, Lernen, Schlafen und Bad / begehbaren Kleiderschrank. Das alte entfernte Ziegeldach wurde im Garten als neues „Gewächshaus“ wiederverwendet. Ein Whirlpool mit herrlichem Ausblick fehlt auch nicht.

Dass dieses Wohngebäude fast 30 Jahre vor der Neukonzeption leer stand, möchte man angesichts dieser Renovierungsarbeiten nicht glauben.

Mit einem bisschen guten Willen versteht man jedes fünfzehnte Wort!


So wurde dieses Wohn-Objekt in Rotterdam/Süd zu einer „schwarzen Perle“.

Website zecc.nl
Website rolf.fr/

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!