Issey Miyake – L’EAU D’ISSEY POUR HOMME (sponsored video)

issey_miyake_leau_dissey_front_coultique
Mit subtiler Klarheit und Konzentration auf das Wesentliche bringt das Label Issey Miyake japanische Kulturformen zum Ausdruck. Bei der Wahl der Materialien wird der Anspruch der Gegenwart gewahrt, so greift das Label auf innovative und pflegeleichte Stoffe zurück. Doch so ein vielseitiges Label bringt nicht nur großartige Kollektionen zu Tage, sondern auch Düfte, der neueste Duft heißt „L’Eau d’Issey Pour Homme“.

L’EAU D’ISSEY POUR HOMME

1992 lancierte Issey sein erstes Damen-Parfüm namens „L’Eau d’Issey“ mit Beauté Prestige International (Shiseido). Im Jahr 1994 folgt das Pendant für den Herren „L’Eau d’Issey“, hinzu kam 98 „Le Feu d’Issey“, ein Damenduft, 2004 „L’Eau Bleu (Herren) und 2009 „A Scent by Issy Miyake“ (Damen).

Sein Kosmetik-Portfolio erweiterte er 2008 mit den Anti-Aging-Produkten „La Crème de l´Eau by Issey Miyake“ und „Le Fluide de l’Eau by Issey Miyake“.

Der neue Herrenduft von Issey Miyake besticht durch seine perfekte Balance zwischen lebendiger Frische und holzig-würigem Aroma. Issey Miyake kreierte einen zeitlosen und eleganten Duft, passend zur Philosophie des Labels. Das Eau de Toilette präsentiert sich in einem zeitlosen, puristischen ovalförmigen Flakon aus gefrostetem Glas, mit flächigem, matten Silbermetallverschluss.

issey_miyake_leau_dissey_01_coultique

Die Geschichte von Issey Miyake

Issey Miyake studierte in Tokio Grafikdesign, nach seinem Abschluss 1964 arbeitete er zunächst bei Guy Larchoche als Designassistent, später bei Givenchy. Im Anschluss arbeitete Issey Miyake bei Geoffrey Beene in New York. 1970 gründete Miyake sein gleichnamiges Design Studio.

An Berühmtheit erlang er Mitte der 80er Jahre mit der japanischen Bewegung, zu der auch Yohji Yamamoto und Rei Kawabuko von Comme des Garçons gehörten. 1971 präsentierte er seine Debütmodekollektion in New York, darauf folgte 78 die Männerkollektion. Seine erste eigenen Duftlinie launchte er 1992 und 1993 folgte die Linie „Pleats Please Issey Miyake“, bei dieser handelt es sich um eine Kollektion aus geknitterten und gefalteten Polyesterstoffen.

2001 brachte Issey Miyake eine T-Shirt-Linie namens „me IsseyMiyake/Cauliflower“ auf den Markt, 2004 folgte „Issey Miyake Fête“. Seit 2007 sind Dai Fujiwara und sein Team für die Kollektionen verantwortlich.

Dai Fujiwara studierte Textildesign an der Tama Art University in Tokio und begann 1994, im Anschluss an sein Studium, im Studio von Issey Miyake zu arbeiten. Gemeinsam mit Issey Miyake arbeitete er an dem A-Poc-Projekt, hierbei entwickelten sie einen Computer zur Stoffherstellung, womit jeder Kunde sein eigenes individuelles Kleidungsstück erschaffen konnte.

Fünf Jahre arbeitete er als Kreativdirektor für das Label Issey Miyake, sein Nachfolger wurde Yoshiyuki Miyamae, welcher immer noch Kreativdirektor von Issey Miyake ist.

sponsored by Issey Miyake

All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!