Alberto Parise – Italian Design is Coming Home


Alberto Parise lebt in Milano, Italien. Er ist sehr vielseitig und beschäftigt sich mit Architektur, Design, Fotografie und Werbung. Die Fotografie hat es ihm besonders angetan. Er gehört zu den Künstlern, die auch gern ihm Team arbeiten und so hat er in den letzten Jahren einige Projekte mit künstlerischen Gleichgesinnten realisiert.

Für die Ausstellung „Italian Design is Coming Home“ erstellten Alberto Parise und Giovanni Pasini innerhalb eines Monats aus 30 verschiedenen Farben und Sorten von Papier mit freundlicher Genehmigung von Polyedra Made eine schöne zweieinhalb Meter breite Skulptur. Es wurde ohne Bleistifte, Filzstifte oder Farbe gearbeitet. Die Idee hinter diesem Projekt war die Zusammenführung von schweizerischen und italienischen Designern.

Das Quanto-Projekt hatte vor Jahren einen Wettbewerb in „Bildende Kunst“ ausgerufen, mit einem brisanten Thema. Es ging um die Sklaverei von Frauen und Kindern. Trotz Diskussionen, Debatten und Maßnahmen in der politischen und sozialen Entwicklung gibt es immer noch das Phänomen „Sex-Markt“. Frauen und Minderjährige (oft Einwanderer) sind häufig „Gegenstand“ des Menschenhandels, zum Zweck der sexuellen Ausbeutung durch kriminelle Organisationen. Es geht nicht um den freien Willen zur Prostitution, sondern meist resultiert es aus Missbrauch, Armut, schlechten Arbeitsbedingungen, mangelnder Erfahrung oder Verzweiflung.

Alberto Parise, gemeinsam mit Tommaso Minnetti und Pasquale Volpe, veranschaulichten zu diesem Thema „Frischfleisch“ sinngemäss, passend und schockierend diese Aufgabenstellung und gehörten zu den Gewinnern.

mille grazie, Alberto!

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!