Ben Pepper – Pop-ART


Ben Pepper studierte an der Leeds Metropolitan University Graphic Arts & Design, lebt und arbeitet heute in Manchester. Er ist ein Pop-Künstler, der Kunst für die Öffentlichkeit und für die Straße macht, immer in Bewegung. Seine Arbeit sieht er außer seiner Familie als zweiten Schwerpunkt in seinem Leben. Er liebt die Kunst, die Menschen und ihre unterschiedlichen Kulturen.


Nicht nur, dass Ben vier große Kooperationen vorzuweisen hat, u. a. mit Adidas Originals, New Balance und einem in UK führenden Snow Sport Unternehmen, namens Ellis Brigham, für das er eine maßgeschneiderte Snowboard-Tasche in limitierter Auflage kreiert hatte. Nein, er arbeitet mit vielen anderen großen Marken weltweit zusammen. So entstehen in Kollaborationen exclusive Produkte wie Schuhe, Tücher, Stoffdrucke, Gemälde auf Leinwand etc.



Elle:
2011 war für Sie ein sehr erfolgreiches Jahr als Künstler. In Ihrer Kreativität werden Sie stets neu gefordert. Im vergangenen Sommer waren Sie in der Schweiz, um für einen Top-Berater des schweizerischen Präsidenten eine exclusive Geburtstags-Party mit 80 der wichtigsten Menschen in der Politik der Schweiz, in Bern künstlerisch auszurichten. Was war genau Ihre Aufgabe, was mussten Sie umsetzen?

When you met The President of Switzerland, what was your creative role on this party?

Ben:

I met the President of Switzerland with his Wife on the large veranda of the Private Party overlooking Bern Switzerland arranged by the top advisers Wife Mrs Furrer a close friend of mine. The place is called The Mahogany Lodge in Central Bern that night it hosted 80 of the most powerful political people in Switzerland, it was for Marc Furrers 60th Birthday Party I arrange the creative direction placed the overall artistic direction of the opening and hosted the grand suppress of the Cake being presented and the other all art direction of the opening night.



Elle:
Architektonische Zeichnungen sind ein weiteres Spezialgebiet von Ihnen. Aus gefaltetem Stahl entstand nun eines der größten Sonnenuhren in Großbritannien mit dem Namen “Time of a Generation”. Skulpturen faszinieren Sie und Sie möchten nicht nur auf britischem Boden, sondern in ganz Europa Skulpturen platzieren. So sind Sie stets auf der Suche nach Interessenten. Es gibt bereits ein weiteres Projekt, was passierte am 21. Juni? Sculpture – What happens at the time of Juny, 21 th.?

Ben:

The Sculpture named “Time of a Generation” has been delayed to the 29th of September this year (2012) The Sculpture is 12 Feet High Sculpture is set in its own plot of 40 metres squared site for my space only. The Opening with be hosted by Entrepreneurs from the BBC Television Show The Apprentice and the Music will be Supplied by the BBC Show Singers from the VOICE also shown in America.



Elle:
Ben Pepper’s Ziel ist es noch mehr individuelle und einzigartige Kunstwerke für Mäzene, Sammler, Geschäfte und Galerien entstehen zu lassen. Seine Kunstwerke sind in limitierter Auflage erhältlich und erhalten alle ein signiertes und datiertes Echtheitszertifikat. Ben möchte die Fantasie der Menschen anregen und provozieren, in der Hoffnung, dass sie seinen Ergeiz verstehen und seine Begeisterung dafür teilen.

What ist your message?

Ben Pepper:

My aim is to inspire and provoke the imagination of people interested in me, in the hope that they feel my ambition and enthusiasm for what I do. My Art is about Life and that is why I use the heart as a symbol in what I make and develop. Its is about the relationship between ourselves and this historic symbol and our feelings when we look at it different times of our lives.



Elle:
Ben ist stets offen für neue Ideen und Kontakte, online sollte man unbedingt auf seiner Website mit originellen und originalen Kunstwerken vorbeischauen.
Thank you Ben for the interview – keep in touch!




Ben Pepper Website

Share and Enjoy

Pinterest
All images in coultique.com are copyright restricted for coultique,
the artist or label. No reuse of images without express permission.

Leave a Comment


Name*
E-Mail*
Website

* Diese sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!