Lavazza – The italian Experience

Es begann alles 1885, als im Alter von 25 Jahren Luigi Lavazza voller Träume und mit 50 Lire in der Tasche nach Turin zog, um sich dort selbständig zu machen. Er arbeitete als Handlanger, Fabrikarbeiter und Verkäufer. Nebenbei besuchte er die kaufmännische Abendschule, im Anschluss daran die städtische Schule für Chemie und entdeckte seine eigentliche Berufung: den Handel. 1895 wird das Unternehmen Lavazza gegründet. Er ahnte nicht wie berühmt sein Name eines Tages sein würde. So vergehen Jahrzehnte.

More >
27.Feb

Jason Lee – Playtime with Kristin and Kayla

Kristin und Kayla inspirieren ihn zu außergewöhnlichen Fotos und Fotomanipulationen. Die Rede ist von Jason Lee, stolzer Vater von eben diesen beiden Töchtern.

More >
26.Feb

Where Children Sleep – James Mollison

Die Foto-Serie "Where Children sleep" von James Mollison mit Porträts und Bildern von Kinderschlafzimmern sagt auf den ersten Blick mehr als Worte. In einem Augenblick wird das Leben der einzelnen Kinder aus verschiedenen Ländern reflektiert.

More >
24.Feb

Alles auf eine Karte – Wir sehen uns im Zug MC Rene

Der Mann mit dem Koffer - wir trafen ihn persönlich vor über einem Jahr zwischen zwei Zügen, Hauptbahnhof Mannheim. Seine Geschichte beginnt mit der Verabschiedung des bürgerlichen Lebens. Er schilderte uns, wie und warum er sich auf diese Rail-Tour quer durch Deutschland begeben hat. Dies nun auch

More >
23.Feb

The Clock Tower

In New York City, in Dumbo (Down Under the Manhattan Bridge Overpass) steht dieses historische Gebäude. Dumbo ist ein Wohnviertel im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Das Viertel liegt am East River und besteht aus den zwei Teilen, der eine Teil liegt zwischen der Manhattan Bridge und der Brooklyn Bridge, die Brooklyn mit Manhattan verbinden, der andere ist östlich der Manhattan Bridge bis nach Vinegar Hill.

More >
23.Feb

John Woo – He wears it

John Woo, aus Hong Kong, ist Designer und Illustrator. Er liebt die Kunst, hat Design studiert und findet, dass man immer weiter für sich selbst "studieren" muss, um sich weiterzuentwickeln. Alle Dinge aus dem Alltag inspirieren ihn. Für ihn ist es wichtig, sein Denken und Fühlen durch Zeichnungen zum Ausdruck zu bringen.

More >
21.Feb

Be Coultique – Marc Huth

Marc Huth wurde 1988 in Köln geboren. Bereits im Alter von 18 Jahren zog er allein nach New York City, um später in Berlin seine fotografische Karriere aufzubauen. Seit 2008 lebt und arbeitet er dort als Freelancer Fotograf im Bereich Fashion/Beauty.

More >
19.Feb

Dimitri Kalagas – Reform-Clothing

Für Creative Director Dimitri Kalagas aus Melbourne, Australien ist die Kunst und das Künstlerische in vielen Versionen zu finden. So beschäftigt er sich mit Fotografie, Grafik-Design, Redaktion Magazin, Club-Nächte, Radio-Shows, Musikvideos, Branded Content und Markenstrategie.

More >
17.Feb

Dimitri Kalagas – All Day I Dream About Sneakers

Ein rätselhafter adidas-Designer machte vor zwei Jahren von sich reden. In einer Kampagne präsentierte er außergewöhnliche Sneaker Kreationen von Herrn Träumer. Ein imaginärer Herr Träumer erschuf träumerische adidas-Modelle.

More >
17.Feb

Daniel Edlen – Vinyl Art

Musik bestimmte schon immer einen großen Teil seiner Identität. Für ihn ist die Musik zusammen mit Worten und Bildern eine Möglichkeit, um mit Menschen der verschiedensten Nationen zu kommunizieren. Musik begleitet uns durch das Leben, die Mutter, die ihr Baby mit einem Wiegenlied beruhigt - Kindergarten, erste Gitarre, Tanzschule usw. Musik lässt Emotionen aufwachen, weckt unsere Erinnerungen.

More >
15.Feb

Ji Lee – Pick Your Cupid – Valentine’s Day

Zum Valentinstag präsentiere ich eine Brigade von modernen Amoretten des weltbekannten Ji Lee für die NY Times mit Op-Art: Pick Your Cupid.

More >
14.Feb

Ji Lee – Word as Image

Er hat die Fähigkeit, Dinge auf faszinierende Weise kreativ miteinander zu verknüpfen. Ji Lee wurde in Seoul, Korea geboren, wuchs aber in Sao Paulo, Brasilien auf und lebt heute in New York City, wo er seit 2011 bis heute als Creative Director für Facebook arbeitet.
Ji verfolgt sowohl persönliche als auch berufliche Projekte und seine Kreativität kennt keine Grenzen. Er liebt Tiere, Miniaturen, Japanisches Essen, Radfahren, Jazz und Karaoke. In namenhaften Magazinen (The Guardian, The LA Times, Wired Magazine etc.)sind seine künstlerischen Werke, ebenso wie in diversen Ausstellungen (Museum of Art and Design, NY, America Museum of Advertising & Design etc., Museum for Graphic Design, NL etc.) zu bewundern.
Erstelle ein Bild aus einem Wort, nur mit den Buchstaben des Wortes und verwende nur grafische Elemente der Buchstaben. Aus einem Experiment wurde ein beeindruckendes Buch und ein geniales Video.
Bran Dougherty-Johnson ist ein Film-maker, Ani­ma­tor and Motion Graphic Designer und brachte für Ji Lee die Bilder zum Laufen. Das Buch ist bei Amazon.de erhältlich und ich kann es nur wärmstes empfehlen. Ich werde es mir zulegen.

Words as Image by Ji Lee from Bran Dougherty-Johnson
Design by Ji Lee
Animation by Bran Dougherty-Johnson
Sound Design by Joel Pickard

More >
14.Feb

Sommertrends #2

Bei zweistelligen Minusgraden ist der Frühling, geschweige denn der Sommer zwar noch weit entfernt, dennoch stellen wir weiterhin die nächsten Sommertrends vor. Das sind diesmal "Art Déco" und "50s Silhouette". Beides zwei historische Themen bzw. Stile des vergangenen Jahrhunderts, allerdings modern interpretiert.

More >
13.Feb

Sturm&Drang #4

Am 25.02. ist es wieder soweit, im Loft Club in Ludwigshafen, geht es wieder stürmisch zu. Wer den alltäglichen Mainstream sucht ist hier falsch, Genregrenzen werden durchbrochen, moderne Housetunes verschmelzen mit 80ies Synthpop, Funk und Free Jazz.

More >
12.Feb

Faces in the Crowd – Shannon

Letzte Woche hatte ich das Vergnügen Shannon (20) aus Kalifornien abzulichten. Mit ein paar Minuten Verspätung, blauen Lippen und komplett durchgefroren kam Shannon im Studio an. Also setzten wir die junge Dame an die Heizung, drückten ihr einen Kaffee in die Hand und warteten bis sich die Lippen von blau nach rosa färbten.

More >
11.Feb